Experten: Zunahme von Erdbeben kann bedeuten, dass das große Beben bald kommt

So lautet die Einschätzung israelischer Experten, nachdem sechs Erdbeben zu spüren waren. Forscher warnen, dass eine so dichte Serie von Beben ein Zeichen für ein starkes Erdbeben ist.

von Israel Heute Redaktion | | Themen: Erdbeben
Erdbeben haben das Heilige Land schon einmal verwüstet und könnten es wieder tun.
Erdbeben haben das Heilige Land schon einmal verwüstet und könnten es wieder tun. Foto: shutterstock

“Die Zahl der Erdbeben in Israel hat deutlich zugenommen, ein dramatischer Anstieg”, sagte Dr. Assaf Inbal, Seismologe an der Abteilung für Geophysik der Universität Tel Aviv, gegenüber der hebräischen Zeitung N12.

Seit Anfang Februar wurde die Region von sechs Erdbeben heimgesucht, die vor allem im Norden des Landes, aber auch im dicht besiedelten Zentrum Israels zu spüren waren. Das letzte Beben ereignete sich gestern (Mittwoch) etwa 81 Kilometer nordwestlich der Küste von Nahariya und hatte eine Stärke von 4,5 auf der Richterskala.

Es wurden keine nennenswerten Schäden festgestellt, und es gab keine Verletzten in Israel. Experten sind sich jedoch einig, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis ein starkes Erdbeben die Region erschüttert. Sie sind sich auch einig, dass wir nicht gut genug vorbereitet sind.

“Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ein starkes Erdbeben eintrifft, das uns große Schäden zufügen könnte”, warnt Eran Rolls, Vorsitzender des Israel Construction Center. “Die Wohnungskomitees müssen sich dringend, schon heute, organisieren, sich beeilen und dringend Ausschreibungen für eine Stadterneuerung machen. Es besteht eine klare und unmittelbare Gefahr, und die Zeichen stehen bereits auf Sturm. Die Lösung ist der Zusammenschluss der Wohnblockmieter an der Spitze der Bauausschüsse und ein schneller Aufbruch zu baulichen Evakuierungsprojekten. Der Abriss der alten Gebäude und der baufälligen und provisorischen Bauten ist neu und entspricht den strengen Normen, die es ermöglichen, dass das gesamte Gebäude bei einem Erdbeben stehen bleibt. Es kann sein, dass wir Zehntausende von Menschen unter den Trümmern der Wohnblöcke begraben finden, und es wird hier viele Tote geben.”

Der Vorsitzende des Local Government Center, Haim Bibbs, sagte auf der Sitzung des Innen- und Umweltausschusses in der vergangenen Woche: “Wenn man eine echte Lösung herbeiführen will, muss die israelische Regierung Milliardenbeträge bereitstellen. Sonst wird es nicht funktionieren. Die Randgebiete werden nicht in der Lage sein, ihre Bewohner zu schützen, wenn die Regierung keine Mittel zur Verstärkung der Gebäude bereitstellt. Heute sind etwa 800.000 Wohneinheiten gefährdet. Ohne ein Milliardenbudget werden wir nicht in der Lage sein, die alten Gebäude im Falle von Erdbeben oder Raketenangriffen zu schützen.

Das Local Government Center fordert vom Staat unter anderem Haushaltsmittel zur Stärkung der erdbebengefährdeten Bildungseinrichtungen in der Peripherie und Mittel für ein Stadterneuerungsprojekt in Ortschaften im Gebiet des syrisch-afrikanischen Grabens. Bislang sieht es nicht so aus, als würde das Finanzministerium den Forderungen zustimmen, und der Streik wird Freitag wie geplant stattfinden.

Das Finanzministerium weigerte sich, auf die Forderungen einzugehen.

Guy Donnenfeld, Geschäftsführer der Gewerkschaft der Ingenieure und Architekten der Städte, fügt hinzu: “Eine der Forderungen des Städteverbands an die Regierung im Vorfeld des morgigen Streiks ist die sofortige Sanierung alter, vor 1980 errichteter Gebäude, die im Falle von Erdbeben einsturzgefährdet sind, vor allem in den Gemeinden entlang der syrisch-afrikanischen Grabenlinie, durch den Staat, und zwar mit staatlichen Mitteln. Hierauf muss sich der Staat dringend vorbereiten. Jede Verzögerung könnte Menschenleben kosten.”

 

Erdbeben, Brände, globale Katastrophen – das Ende der Welt?

Sind Erdbeben ein Zeichen Gottes?

Glaube und Naturkatastrophen

 

 

Mitglieder

Israel Heute Mitgliedschaft

Alle Mitglieder-Inhalte lesen Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel! Kostenlose Zoom-Veranstaltungen Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus! Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem! Mitgliedschaftsangebote
  • Online-Mitgliedschaft (Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute)
  • Druckausgabe (6 x im Jahr)
  • Jüdisch/christlicher Israel-Wandkalender am Jahresende

Jährlich
Mitgliedschaft

68,00
/ Jahr
6 Magazine + Online Mitgliedschaft AUßERHALB Deutschlands
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

58,00
/ Jahr
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten PLUS 6 Druck-Magazine INNERHALB Deutschlands
Werden Sie Mitglied

Schreibe einen Kommentar

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox

Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter