MitgliederMuslimischer Israeli bietet neue Hoffnung für die jüdische Nation

“Ich verstehe, dass dies die nationale Heimat des jüdischen Volkes ist, und ich möchte und sollte ein vollwertiger Bürger des Staates Israel sein”.

von David Lazarus | | Themen: Israelische Araber, Koexistenz
Nael Zoabi. Ein arabischer Muslim, der stolz darauf ist, Israeli und Bürger des jüdischen Staates zu sein. Foto: Mit freundlicher Genehmigung

“Arabische Israelis sind in Schwierigkeiten, der Grund dafür ist, dass unsere demokratisch gewählte arabische Führung, die uns dienen sollte, mehr daran interessiert ist, Israel Schwierigkeiten zu bereiten, als unsere eigenen Probleme zu lösen”, beklagte Nael Zoabi, ein muslimischer Schuldirektor, in einem Interview mit Israel Heute.

Das Problem sei, dass “die arabische Führung sich weigert, zu akzeptieren, dass wir in einem jüdischen Staat leben. Solange wir arabischen Israelis nicht anerkennen, dass wir Bürger eines jüdischen Staates sind und anfangen, uns wie Menschen zu verhalten, denen der Staat Israel am Herzen liegt, wird es keinen Frieden geben”, so der 50-jährige erfahrene Pädagoge, der sein Leben der Aufgabe gewidmet hat, Kindern beizubringen, wie wichtig es ist, ihren Platz in Israel zu akzeptieren.

“Ich habe kein anderes Land und keine andere Flagge”, wiederholte Zoabi leidenschaftlich während unseres Gesprächs. Ich möchte kein Bürger eines anderen Landes sein, weder des Fernen Ostens noch Europas, noch muslimischer oder arabischer Länder im Nahen Osten, noch der Palästinensischen Autonomiebehörde. Ich verstehe, dass dies die nationale...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!

Schreibe einen Kommentar