Israelische Knesset richtet Bibel-Lobby ein

“Wir wollen die Zahl und Vielfalt der Bibelstudenten und derer, die die Schrift lieben, erhöhen”.

Bibel-Lobby
Yehonatan Valtser/TPS

Die Knesset hat offiziell eine Bibel-Lobby ins Leben gerufen. Gefördert werden soll die Vertrautheit mit dem Wort Gottes in Israel.

An der Eröffnungszeremonie, die am Dienstag im Jerusalemer Saal der Knesset stattfand, nahmen das leitende Knesset-Mitglied Uzi Dayan, Knesset-Sprecher Yariv Levin, der Oberrabbiner Israels, Rabbiner David Lau, die Gewinnerin des Weltbibelquiz 2020, Ruth Cohen, und andere Knesset-Mitglieder teil.

“Ziel der Lobby ist es, die Zahl und Vielfalt der Bibelschüler und derer, die die Schrift lieben, zu erhöhen”, sagte Dayan.

Die Lobby wird alle zwei Monate eine nationale Bibelstudienveranstaltung auf Hebräisch und eine internationale Veranstaltung auf Englisch abhalten.

Darüber hinaus wird die Lobby den biblischen Tourismus im In- und Ausland mit Schwerpunkt auf Jugend und Touren im Land der Bibel fördern.

Die Aktivitäten der Lobby werden von der von David Ben-Gurion gegründeten Gesellschaft für das Studium der Bibel und der Jerusalemer Shalom Foundation begleitet.

 

Siehe auch: