Was Soleimanis Tod für Israel bedeutet EPA-EFE/ABEDIN TAHERKENAREH
International

Was Soleimanis Tod für Israel bedeutet

Ein Einblick in die Hintergründe und Folgen des Attentats auf den iranischen Tyrannen für Israel, die Palästinenser und die Region.

Lesen

Qassim Soleimani war der Kommandeur der iranischen Quds Kräfte, ein Flügel der Islamischen Revolutionsgarden. Mit seiner Hilfe wuchs der Einfluss, den der Iran auf andere Nationen im Nahen Osten hat, unter anderem durch Waffenverkäufe, Training und der Finanzierung bewaffneter Gruppen. Soleimani unterstand lediglich dem iranischen religiösen Oberhaupt Ayatollah Ali Khamenei.

Experten in Israel gehen davon aus, dass der Iran sich Zeit nehmen wird, um die Tötung Soleimanis zu rächen. Sein Nachfolger wird wohl nicht nur amerikanische Ziele attackieren, sondern auch Israel im Visier haben.

Die israelische Armee ist derzeit in höchster Alarmbereitschaft und bereitet sich auf eine iranische Reaktion vor. Wann und wie die Iraner zuschlagen werden, ist nicht klar. Gerechnet werden muss mit Raketenanschlägen auf Israel von iranischen Milizen in Gaza, Syrien und Libanon, die dem Iran als Ausgangsbasen für Attacken auf den jüdischen Staat dienen. Der US-Angriff auf ihren ranghöchsten Militärkommandanten scheint den Iran wirklich überrascht zu haben. Doch sind die Wunden erst einmal geleckt, ist eine gewaltsame Reaktion so gut wie sicher.