Palästinenser begehen politischen Selbstmord

„Die Arbeit der Gerechten wird von anderen erledigt“ – dieses Zitat von Rabbi Schimon ben Jochai war noch nie so zutreffend wie heute

von Edy Cohen | | Themen: Palästinenser
Es ist an der Zeit, dass die Palästinenser sich selbst genau unter die Lupe nehmen. Foto: Abed Rahim Khatib/Flash90

Tausende von Palästinensern demonstrierten am vergangenen Samstag im Gazastreifen zur Unterstützung von Jemen, das derzeit von Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten im Rahmen des seit sieben Jahren andauernden, vom Iran unterstützten Houthi-Aufstandskrieges bombardiert wird.

Während der Demonstrationen wurden von den Palästinensern Bilder von Qasem Soleimani und dem Houthi-Rebellenführer Abd al-Malakh Badr al-Din al-Khuti geschwenkt.

Die Demonstrationen fanden weniger als eine Woche nach dem Einsatz von Raketen und bewaffneten Drohnen durch die Rebellen gegen Abu Dhabi, die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, statt.

Wie die meisten Länder der Welt haben die Palästinenser den Angriff nicht sofort verurteilt, sondern bei der Demonstration die Saudis verflucht und die Houthis dafür gelobt, dass sie Saudi-Arabien und seine Verbündeten am Golf ins Visier genommen und angegriffen haben.

Diese Demonstration verlief nicht stillschweigend. Die Bewohner der Golfstaaten sind der undankbaren Palästinenser überdrüssig, die seit mehr als 70 Jahren Geld und Finanzmittel von ihnen erhalten haben und nun schamlos ihre Feinde unterstützen. Die Tatsache, dass die Palästinensische Autonomiebehörde den Angriff auf Abu Dhabi erst eine Woche später verurteilt hat, hat die Kluft zwischen ihr und den Golfstaaten nur noch vertieft.

Im Folgenden finden Sie ein Video der Demonstration:

In den letzten Tagen wurde in den sozialen Netzwerken in Saudi-Arabien ein arabischer Hashtag verwendet, der übersetzt so viel bedeutet wie: #Die_Palästinenser_unterstützen_Houthi. Es wurden Hunderte von Tweets veröffentlicht, in denen die Palästinenser verurteilt wurden. Es wurden Chatrooms eröffnet, um über dieses seltsame Phänomen zu diskutieren.

Dieses Phänomen ist nicht neu, und der Rest der arabischen Welt hat genug davon.

Warum spucken die Palästinenser immer in den Brunnen, aus dem sie getrunken haben?

Warum sind sie immer gegen die Saudis, obwohl sie seit Generationen großzügige Hilfe erhalten?

Warum stehen die Palästinenser immer auf der falschen Seite der Geschichte, von den Tagen des pro-nazistischen palästinensischen Mufti über Saddam Hussein bis zum heutigen Iran?

Im Folgenden finden Sie wütende saudische Tweets, die sich gegen die Palästinenser richten:

Übersetzung des folgenden Tweets: „Palästinensische Verräter. Schaut euch an, was Saudi-Arabien dem palästinensischen Volk gegeben hat. Bitte zeigt mir, was der Iran euch gegeben hat?“


Der nächste Tweet zeigt ein Foto von Palästinensern, die Plakate des Houthi-Anführers schwenken. Die Bildunterschrift lautet: „Verrat ist in eurem Charakter und Dummheit auch.“


Dieser Tweet zeigt Quittungen für frühere Spenden für „Palästina“, wobei die Person, die getwittert hat, schreibt: „Wir bereuen jeden Cent, den wir an euch geschickt haben.“


Übersetzung dieses nächsten unglaublichen Tweets: „Wir erklären offiziell unsere Unterstützung für Israel und das israelische Volk gegen die terroristische Hamas-Bewegung.“


Ein Herausgeber einer saudischen Zeitung schreibt: „Die Hamas ist gefährlicher als Israel.“


Dieser Saudi postete eine Karikatur von Ministerpräsident Naftali Bennett, der den Angriff auf Abu Dhabi verurteilt, während Hamas-Führer den Houthi-Terroristen ein Geschenk überreichen:

Mit einer Billion Dollar hätte Israel der palästinensischen Sache nicht mehr Schaden zufügen können, als die Palästinenser selbst getan haben. Das ist nicht nur ein Schuss in den Fuß, das ist politischer Selbstmord.

Alle Araber am Golf, die die Palästinenser in der Vergangenheit unterstützt haben, bedauern diese Entscheidung und schwören, ihnen nie wieder zu helfen. Die Palästinenser haben die besten und großzügigsten Freunde, die sie hatten, durch eine alberne Demonstration verloren, die nur dazu beigetragen hat, Israel in den Augen der arabischen Welt aufzuwerten.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox