Guten Morgen Israel – Wie heiratet man ein nettes jüdisches Mädchen?

Abraham schickte seinen Knecht auf die Suche nach einer Schwiegertochter.

von Michael Selutin | | Themen: Guten Morgen
Klagemauer Foto: Yonatan Sindel/Flash90

Boker Tov liebe Leser!

Michael und Kinder

In unserem Thora-Wochenabschnitt „Chaje Sarah“ will Abraham seinem Sohn Isaak eine Frau nehmen und dafür schickt er seinen Knecht Elieser in seine alte Heimat, denn Isaak sollte keine Kanaaniterin heiraten.

„Und Abraham sprach zu dem ältesten Knecht seines Hauses, der Verwalter aller seiner Güter war: Lege doch deine Hand unter meine Hüfte, daß ich dich schwören lasse bei dem Herrn, dem Gott des Himmels und dem Gott der Erde, daß du meinem Sohn keine Frau nimmst von den Töchtern der Kanaaniter, unter denen ich wohne, sondern daß du in mein Vaterland und zu meiner Verwandtschaft ziehst und meinem Sohn Isaak dort eine Frau nimmst!“

(1. Mose 24, 2-4)

Elieser zog also mit zehn mit Geschenken bepackten Kamelen los und kam an einen Brunnen vor der Stadt.

„Und er sprach: O Herr, du Gott meines Herrn Abraham, laß es mir doch heute gelingen und erweise Gnade an meinem Herrn Abraham! Siehe, ich stehe hier bei dem Wasserbrunnen, und die Töchter der Leute dieser Stadt werden herauskommen, um Wasser zu schöpfen. Wenn nun ein Mädchen kommt, zu der ich spreche: »Neige doch deinen Krug, daß ich trinke!«, und sie spricht: »Trinke! Und auch deine Kamele will ich tränken!« – so möge sie diejenige sein, die du deinem Knecht Isaak bestimmt hast; und daran werde ich erkennen, daß du an meinem Herrn Barmherzigkeit erwiesen hast!“

(1. Mose 24, 12-14)

Der Knecht, der im Hause Abrahams lebte und eine hohe Stelle innehatte, hatte dort gelernt, dass die wichtigste Eigenschaft eines Mitglieds dieses Hauses Liebenswürdigkeit, Freundlichkeit, oder Güte ist. Auf hebräisch heißt es Chessed, es ist die herausragende Eigenschaft Abrahams gewesen. Elieser testete dies, indem er auf ein Mädchen wartete, das ihm und seinen Kamelen Wasser bringen würde. Es wäre verständlich, einem Fremden etwas zu trinken anzubieten, aber um die zehn Kamele sollte er sich doch selbst kümmern. Für das Haus Abrahams musste das Mädchen jedoch so voller Chessed sein, dass sie auch die Kamele bedient.

„Und es geschah, ehe er noch ausgeredet hatte, siehe, da kam Rebekka heraus, die Tochter Bethuels, der ein Sohn der Milka, der Frau Nahors, des Bruders Abrahams war; und sie trug einen Krug auf ihrer Schulter. Sie war aber ein sehr schönes Mädchen, eine Jungfrau, und kein Mann hatte sie erkannt; und sie stieg zum Brunnen hinab und füllte ihren Krug und stieg wieder herauf.

Da lief der Knecht ihr entgegen und sprach: Laß mich doch ein wenig Wasser aus deinem Krug trinken! Und sie sprach: Trinke, mein Herr! Und sie ließ den Krug sogleich auf ihre Hand nieder und gab ihm zu trinken.

Und als sie ihm zu trinken gegeben hatte, sprach sie: Auch deinen Kamelen will ich schöpfen, bis sie genug getrunken haben! Und sie eilte und leerte den Krug aus in die Tränke und lief nochmals zum Brunnen, um zu schöpfen, und schöpfte für alle seine Kamele. Und der Mann war erstaunt über sie, schwieg aber still, bis er erkannt hatte, ob der Herr seine Reise habe gelingen lassen oder nicht.“

(1. Mose 24, 15-21)

Regen in Jerusalem, gestern

Rebekka bestand diesen Test, der alles andere als einfach war. Wie viel Wasser muss man aus einem Brunnen schöpfen, bis zehn Kamele genug getrunken haben? Für ein junges Mädchen war es sicherlich harte Arbeit und dementsprechend erfreut war Elieser über den Ausgang seines durchaus spezifischen und schwierigen Tests.

„Da neigte sich der Mann und betete an vor dem Herrn, und er sprach: Gelobt sei der Herr, der Gott meines Herrn Abraham, der seine Gnade und Treue meinem Herrn nicht entzogen hat, denn der Herr hat mich den Weg zum Haus der Brüder meines Herrn geführt!“

(1. Mose 24, 26-27)

Die Liebesgeschichte zwischen Rebekka und Isaak hat ein Happy End, denn obwohl sich die beiden nicht kannten, verliebten sie sich.

„Da führte sie Isaak in das Zelt seiner Mutter Sarah und nahm die Rebekka, und sie wurde seine Frau, und er gewann sie lieb.“

(1. Mose 24, 67)

Es gibt viel aus dieser Geschichte zu lernen, aber die zwei deutlichsten Erkenntnisse sind wohl, dass man Gottes Hilfe braucht. Elieser betet zu Beginn seiner Mission um Erfolg und bedankte sich danach bei Gott für den guten Ausgang seiner Reise. Die wichtigste Eigenschaft einer guten Ehefrau ist anscheinend Chessed, ein gutes Herz.

Gestern in Jerusalem

 

Das Wetter für heute in Israel

Heiter bis teilweise bewölkt mit einem leichten Anstieg der Temperaturen. Für heute werden folgende Höchsttemperaturen erwartet: Jerusalem 21 Grad, Tel Aviv 26 Grad, Haifa 24 Grad, Tiberias am See Genezareth 27 Grad, am Toten Meer 28 Grad, Beersheva 27 Grad, Eilat am Roten Meer 31 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist unverändert und liegt jetzt bei  – 209.995 m unter dem Meeresspiegel angegeben. Es fehlen 119,5 Zentimeter bis zur oberen Grenze!

Im Namen der gesamten Redaktion von Israel Heute wünsche ich Ihnen ein angenehmes Wochenende und einen gesegneten Schabbat. Machen Sie es gut.

 

Schabbat Schalom aus Bet Schemesch!

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox