Israel Heute Morgen – Lieber Fußball als Raketen

Haben wir das ruhige Wochenende hier bei uns der in Russland stattfindenden Fußball-WM zu verdanken? Am Grenzzaun kam es diesmal nicht zu Ausschreitungen und wie durch ein Wunder ist dort niemand zu Schaden gekommen. So einfach ist das.

von | | Themen: Guten Morgen

Guten Morgen liebe Leser!

Die neue Woche habe ich heute früh mit dem Stehen im Verkehrsstau verbracht. Da ich auch heute früh zunächst einen „Abstecher“ nach Tel Aviv machen musste (da Papas Fahrdienste eben am besten sind), durfte ich am eigenen Leibe erleben, was tausende Pendler, die in Tel Aviv arbeiten, jeden Tag über sich ergehen lassen müssen. Aber die längere Zeit im Auto hat auch etwas gutes, man schafft es, die morgendlichen Nachrichtenmagazine im Radio vom Anfang bis zum Ende zu hören. Außerdem ist die Klimaanlage im Auto besonders angenehm, dazu dann noch ein Sandwich, die Thermostasse mit Kaffee und eine Flasche Wasser, was braucht man mehr. Mein Sohn war glücklich, pünktlich zu seinem Ferienjob anzukommen und ich kam satt und vom Radio gut informiert in Jerusalem an, wo es doch deutlich kühler war als bei uns in Modiin.

Und hier ist das Wetter für heute in Israel:

Meist heiter mit einem weiteren leichten Rückgang der Temperaturen. Folgende Höchsttemperaturen werden erwartet: Jerusalem 27 Grad, Tel Aviv 28 Grad, Haifa 27 Grad, Tiberias am See Genezareth 30 Grad, am Toten Meer 37 Grad, Beersheva 32 Grad, Eilat am Roten Meer 39 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist unverändert und liegt bei -213.59 m unter dem Meeresspiegel.

Noch eine Woche lang muss man bei uns in Modiin und auch am Ben Gurion Flughafen ohne den Zug auskommen. Die Strecke ist wegen Arbeiten noch bis Ende der Woche gesperrt. Wir werden es überleben und auch die nächsten Tage etwas mehr Zeit in den Staus verbringen.

Alltag: Verkehrsstau in Tel Aviv (Foto: Serge Attal/Flash90)

Das Wochenende ist relativ ruhig gewesen. In den Nachrichten gab es nur relativ wenige Meldungen aus dem Süden. Am Freitag kam es nicht, wie in den vergangenen Wochen, zu Ausschreitungen an der Grenze zum Gazastreifen, nur ein paar hundert “Demonstranten” sollen sich den Meldungen zufolge an den Grenzzaun eingefunden haben. Und siehe, was für ein Wunder: Kein einziger Bewohner des Gazastreifens ist am Wochenende ums Leben gekommen! Braucht es weitere Erklärungen? Leider gab es jedoch um die 15 Brände, die von den Drachen und Ballons aus Gaza verursacht worden waren. Ich hoffe, dass wir auch das Problem bald in den Griff bekommen werden.

Kann es tatsächlich sein, dass die in Russland stattfindende Fußball-WM für die relative Ruhe verantwortlich ist? Am Freitag wurde im Fernsehen ein Bericht gesendet, der arabische Fußball-Fans in Ramallah zeigte, wie sie in den Cafes sitzen und sich die Spiele anschauen. Der israelische Reporter sprach mit einigen der im Cafe sitzenden Fans. Sie unterstützen in erster Linie die Mannschaft aus Ägypten, die es allerdings nicht geschafft hat, sich für die nächste Runde zu qualifizieren, genau wie alle anderen arabischen Mannschaften beim Turnier. Weniger gestört hat es den Fans in Ramallah, dass die Nationalmannschaft von Saudi-Arabien ebenfalls nach dem nächsten Spiel nachhause fliegen werden. Denn die Saudis sind in der Palästinensischen Autonomiebehörde eben nicht sonderlich beliebt.

Weniger ruhig ging es gestern Abend bei uns zuhause zu. Bei Spielen der deutschen Mannschaft treffen sich die Freunde meines jüngsten Sohnes natürlich bei uns. Als dann Toni Kroos im Spiel gegen Schweden das entscheidende Tor für Deutschland in der Nachspielzeit erzielte, gab es kein Halten mehr. Ich glaube, dass sogar unser Tourismusminister, der nur ein paar Häuser neben uns wohnt, von unserem Jubel aufgeschreckt wurde, wenn er denn zuhause gewesen sein sollte.

Es wäre doch schön, wenn der Sommer am Ende doch noch ein ruhiger Sommer werden könnte. Es ist viel angenehmer, den neuen Tag mit mit schönen Geschichten zu beginnen. So wünsche ich Ihnen jetzt einen angenehmen und friedlichen Sonntag. Machen Sie es gut.

Shalom aus Jerusalem!

Dov

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox