Themen: Guten Morgen

Guten Morgen Israel – In der Wüste

Es war wieder Zeit, unseren Weinberg und die Olivenhaine zu besuchen

Guten Morgen Israel – In der Wüste
Ayala Shalmayev

Boker Tov liebe Leser,

Ayala

Gestern Morgen war es wieder mal an der Zeit, nach den Olivenbäumen und dem Weinberg zu schauen. So fuhr ich zusammen mit meinem Kollegen Rami wieder in die Wüste. Schon um 05:00 Uhr morgens ging es los, damit wir nicht in der größten Hitze dort sein mussten. Denn ausgerechnet in dieser Woche ist es wegen einer Hitzewelle, die noch bis Freitag andauern soll, besonders heiß.

Und wenn wir schon vom Wetter sprechen:

 

Das Wetter für heute in Israel

Wie gestern, heiß und trocken im Landesinneren und in den Bergen, schwül an der Küste. Für heute werden folgende Höchsttemperaturen erwartet: Jerusalem 34 Grad, Tel Aviv 31 Grad, Haifa 29 Grad, Tiberias am See Genezareth 40 Grad, am Toten Meer 40 Grad, Beersheva 37 Grad, Eilat am Roten Meer 44 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist unverändert und liegt bei – 209.36 m unter dem Meeresspiegel, es fehlen 56 Zentimeter bis zur oberen Grenze!

Olivenhain 1

Und nun zurück zu unserem Besuch in der Wüste. Nach einer guten und zügigen Fahrt erreichten wir unser Ziel. Sofort begannen wir, von einem Olivenhain zum nächsten zu gehen und Fotos und Videos zu machen. Um 08:00 war es schon 33 Grad warm, eine weitere Stunde später zeigte das Thermometer bereits 37 Grad! Wir nutzten jede Gelegenheit, um kurz im klimatisierten Auto eine Pause einzulegen!

Es ist gerade einmal ein Monat vergangen, seit wir das letzte Mal da waren. Ende Juni waren die Trauben noch grün und wie Sie auf dem Titelbild sehen können sind sie jetzt bereits violett!

Die Trauben sind jetzt fast erntereif

Die Traubenernte steht also unmittelbar bevor. Die nächste Olivenbaumpflanzung wird diesen Herbst stattfinden. Wir hoffen natürlich sehr, dass dann einige von euch dabei sein können!

Hier noch ein paar Bilder von den Olivenhainen:


Olivenhaine 1, 2 und 3 und der Weinberg

 

Olivenhain 4
Olivenhain 5

Wir hoffen sehr, dass wir bald nicht mehr alleine zu unseren Olivenhainen und dem Weinberg fahren müssen und erinnern uns gerne an die gemeinsame Pflanzaktion mit einigen unserer Leser. Es wäre schön, wenn das wieder möglich sein wird. Bis dahin erfreuen Sie sich an den schönen Bildern. Wir werden Sie auch weiterhin auf dem Laufenden halten.

Im Namen der gesamten Redaktion von Israel Heute wünsche ich Ihnen einen wunderbaren Donnerstag. Bleiben Sie gesund.

Schalom aus Na’ale!