Guten Morgen Israel – Bekanntschaften in Jerusalem

Unsere Praktikantin Nathalia berichtet von einem überraschenden Gespräch auf Deutsch in Jerusalem

Guten Morgen Israel – Bekanntschaften in Jerusalem
Yonatan Sindel/Flash90

Guten Morgen liebe Leser!

Nathalia

Da das Wetter in Jerusalem immer besser wird, gehen Samuel und ich gerne spazieren. Dabei besuchen wir Parks, die Jerusalemer Innenstadt und entdecken die Altstadt. Natürlich tragen wir stets Schutzmasken und achten darauf, einen Abstand zu den Menschen um uns herum einzuhalten. Aber irgendwie mag das nicht richtig klappen… Denn die Einwohner kommen ständig auf uns zu.

Und das ist es ja gerade, was wir an Israel und an den Israelis so mögen – die Aufgeschlossenheit. Anders, als in der Schweiz oder im starren Norden Deutschlands, wo ich herkomme. Da war ich es eher gewöhnt, dass sich die Leute förmlich aus dem Weg gehen.

Hier kommen die Menschen aber gerne in Kontakt, auch zu Zeiten Coronas.

Vor einigen Tagen wurden wir in der Innenstadt überraschenderweise auf Deutsch angesprochen. Eine deutsche Journalistin, die sich mit Walter Bingham im Gespräch befand, ist auf unser Deutsch aufmerksam geworden. Es war schön, sich auf Deutsch unterhalten zu können und sich auch mit diesen interessanten Menschen austauschen zu können.

Walter_Bingham_(P80507-164908)

Walter Bingham (Bild: Creative Commons)

Walter Bingham ist mit mittlerweile 97 Jahren der älteste Radiomoderator der Welt und wurde im Jahr 2015 ins Guinnessbuch der Rekorde eingetragen. Er arbeitet immer noch als Journalist und veröffentlicht beispielsweise Artikel für die Jerusalem Post.

Der als 1924 in Karlruhe als Wolfgang Billig geborene Walter Bingham überlebte den Holocaust dank eines Kindertransports im Jahr 1939 nach England. Er diente in der britischen Armee und nahm 1944 an der Invasion der Normandie teil. Die längste Zeit seines Lebens verbrachte er in England, erst im Jahr 2004 machte er Alijah nach Israel.

Es war schön, sich mit dieser interessanten Persönlichkeit austauschen zu können. Wir redeten über Walters spannendes Leben und was uns nach Jerusalem geführt hatte.

Weil wir während der Coronazeit nach Jerusalem kamen, war es echt schön, mit Menschen in Kontakt zu kommen, nachdem wir so lange isoliert waren und in Quarantäne verharren mussten.

Jerusalem
Gestern in der Stadt

Und nun das Wetter für heute in Israel:

Meistens heiter und extrem heiß und trocken. Für heute werden folgende Höchsttemperaturen erwartet: Jerusalem 38 Grad, Tel Aviv 39 Grad, Haifa 34 Grad, Tiberias am See Genezareth 43 Grad, am Toten Meer 42 Grad, Beersheva 42 Grad, Eilat am Roten Meer 42 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist unverändert und liegt bei – 208.9 m unter dem Meeresspiegel, es fehlen 10 Zentimeter bis zur oberen Grenze!

Im Namen von Israel Heute wünschen wir Ihnen einen angenehmen Montag und einen guten Start in die neue Arbeitswoche.

 

Schalom aus Jerusalem!

Kommentare:

Nur Mitglieder können Kommentare lesen und schreiben.