MitgliederDer jüdische Staat ist nicht unsere Hoffnung

Sind Sie enttäuscht von den Ereignissen in Israel? Fällt es Ihnen schwer, den jüdischen Staat von ganzem Herzen zu unterstützen?

| Themen: Endzeit
jüdischen Staat. Der Garten Eden von Rubens. Es ist leicht, sich das Paradies vorzustellen, wenn nur zwei Menschen darin leben.
Der Garten Eden von Rubens. Es ist leicht, sich das Paradies vorzustellen, wenn nur zwei Menschen darin leben. Foto: Public Domain

Sind Sie enttäuscht von den aktuellen Vorkommnissen in Israel? Fällt es Ihnen schwer, den jüdischen Staat von ganzem Herzen zu unterstützen?

Gerade einmal 75 Jahre leben wir Juden in unserem Land und wir haben es bis jetzt nicht gelernt, mit dem Streiten aufzuhören. Viele fragen sich, wohin uns in aller Welt in diesen letzten Kapiteln unserer Geschichte der Weg führt.

Nun, wir müssen wissen, wohin wir gehen, wenn wir jemals ankommen wollen. Und es ist die prophetische Hoffnung, die uns den Mut gibt, weiter in die Zukunft zu gehen, so hoffnungslos sie auch aussehen mag. Ich spreche von dem Traum aller Träume und der einzigen Hoffnung, die unsere Aufmerksamkeit verdient. Es ist der Tag, an dem große Scharen, so viele, dass niemand sie zählen kann, aus allen Nationen, Stämmen, Völkern und Sprachen, Heiden und Juden, du und ich, zusammenleben, einander lieben und den Segen unseres Gottes genießen werden, in einem neuen Jerusalem, dessen Baumeister Gott ist, nach dem sich die Propheten sehnten und der Messias kam.

Ohne dieses...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!

Mitglieder

Israel Heute Mitgliedschaft

Alle Mitglieder-Inhalte lesen Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel! Kostenlose Zoom-Veranstaltungen Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus! Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem! Mitgliedschaftsangebote
  • Online-Mitgliedschaft (Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute)
  • Druckausgabe (6 x im Jahr)
  • Jüdisch/christlicher Israel-Wandkalender am Jahresende

Jährlich
Mitgliedschaft

68,00
/ Jahr
AUSSERHALB Deutschlands :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten (SCHWEIZ: 82,00 € aufgrund höherer Porto- und Versandkosten)
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

58,00
/ Jahr
First month free of charge
INNERHALB Deutschlands :: Bei Problem mit dem Fomular bitte per eMail oder Telefon bestellen (Seite: Kontakt) :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

51,00
/ Jahr
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Jährlich Digitales Jahresabonnement
Werden Sie Mitglied

Monatlich
Mitgliedschaft

6,90
/ Monat
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Monatlich Digitales Monatsabonnement
Werden Sie Mitglied

2 Antworten zu “Der jüdische Staat ist nicht unsere Hoffnung”

  1. nordwkreis sagt:

    Israel bricht nicht zusammen, wenn eine gewählte Regierung etwas ändert.
    Ich bezweifle, dass die Anzahl der Protestierenden den Willen der Gesamtheit repräsentieren.

  2. spenglersilvia sagt:

    Mit Spannung sehe ich nach Israel – auch auf die ganze Welt
    Und finde im Wort Gottes viele Antworten, die mich beruhigen und fester
    glauben lassen, dass ER alles in der Hand hat, egal wie schlimm es aussieht.
    Je schlimmer, desto heißer das Gebet für Israel und die Hoffnung auf ihren Messias, der auch meiner ist.
    Hat ER nicht immer in ausweglosen Situationen geholfen – in allen Kriegen, die schon verloren geglaubt waren –
    Besinnen wir uns und vergessen wir nicht, was ER Gutes getan hat.
    Kämpft mit Lob und Dank – liebe Israelgeschwister! Euer Gott ist größer als alles!

Schreibe einen Kommentar