BDS Aktivist auf israelischem Elektromobil

Eins muss man den BDS-Aktivisten lassen. Sie investieren sehr viel Energie und Einsatzwillen in ihre Sache. So auch ein holländischer BDS-Aktivist, der regelmäßig von seinem Elektromobil aus zum Boykott Israels aufruft. „Dummerweise“ stammt das Elektromobil aus…Israel.

von | | Themen: BDS

Das israelische Nachrichtenportal Arutz 7 berichtet heute über einen holländischen BDS-Aktivisten, der sich trotz seiner körperlichen Behinderung für seine Sache einsetzt. Seit Jahren schon kann man auf dem Dam Platz in Amsterdam Robert WIllem van Norren antreffen, wie er stundenlang von seinem Elektromobil aus zum Boykott Israels aufruft. Dabei schwenkt er die palästinensische Fahne. Dreimal in der Woche macht er das. Neben der palästinensischen Fahne hat er auch anti-israelische Poster dabei.

Doch es scheint nicht leicht zu sein, konsequent zu sein, wenn man zum Boykott Israels und den Produkten aus dem Jüdischen Staat aufruft. Vor kurzem hat Van Norren sein Elektromobil gewechselt. Im Februar wurde er mit dem neuen Modell gesehen. Natürlich mit der palästinensischen Fahne hiten angebracht und vorne eine israelische Fahne mit einem durchgestrichenen Davidstern. Doch ein Problem scheint Van Norren übersehen zu haben. Sein neues Elektromobil ist ein “Breeze S3” der Marke Kalnoit. Hergestellt wird es in….Israel. Genauer gesagt im Kibbutz Afikim.

”Free Palestine – Boykott Israel” vom israelischen Elektromobil aus.

Archivbild: BDS-Stand in Amsterdam (Foto: Hadas Parush/Flash90)

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox