Netanjahu. Eine ganz andere Liga.

Jetzt, wo sich die Kräfte gegen Netanjahu vereinen, um ihn abzusetzen, sorgt dieser für Verstärkumg in Form von US-Präsident Donald Trump.

Netanjahu. Eine ganz andere Liga.

Das ist die Botschaft, die sich jetzt vor den Wahlen auf einer Reihe neuer Werbetafeln in den Zentren israelischer Städte befinden.
Nur acht Wochen vor dem Wahltag sind diese Werbetafeln mit Netanjahu und US-Präsident Donald Trump nur ein Teil der jetzt stattfindenden massiven Kampagne. Es ist unmöglich, eine hebräischsprachige Internetseite zu besuchen, ohne dass man das Gesicht eines Politikers auf dem Bildschirm zu sehen bekommt.

Die meisten Umfragen zeigen einen leichten Rückgang für den Likud, den führende Partei der von “Bibi” Netanjahu angeführten Regierungskoalition. Auch sind immer mehr Parteien der Mitte, der Mitte-Rechts und der Rechten am Wahlkampf beteiligt.

Die Tatsache, dass Netanjahu seine enge Freundschaft mit Trump in den Vordergrund stellt,, wird von manchen als Zeichen dafür angesehen, dass er Angst hat, dass der Likud nicht die erforderlichen Stimmen erhalten wird, um ihn im Amt des Premierministers zu halten.

Fotos von Roy Alima/Flash90

Kommentare: