MitgliederMichael Douglas und Nathan Sharansky gemeinsam gegen BDS

Gespräche mit Studenten an drei führenden Universitäten.

von Netanell Doron | | Themen: BDS
Foto: Jewish Agency

Michael Douglas, Schauspieler und Friedensbotschafter der UNO, und Nathan Sharansky, ehemaliger Häftling für Zion und amtierender Direktor der Jewish Agency, sind gemeinsam vor Studenten an drei führenden amerikanischen Universitäten aufgetreten, um vor den Gefahren des Antisemitismus und der Boykottwelle BDS zu warnen.

 

Sie besuchten die Brown University in Providence, Rhode Island, die Stanford University in Kalifornien und die California State University in Long Beach (Los Angeles). Initiatoren waren die Genesis Prize Foundation in Zusammenarbeit mit Hillel International – der jüdischen Campus-Organisation, sowie die Jewish Agency.

 

„Beendet die Besatzung“, forderten Studenten lauthals an der Brown University in Bezug auf Israel. Sharansky diskutierte mit den Demonstranten und erklärte: „In einer Zeit, in der sich alte und neue Formen von Antisemitismus vereinen, um das Existenzrecht Israels zu untergraben, und die Juden voneinander zu trennen und ihrer gemeinsamen jüdischen Identität abzubringen, stellen...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!