Israelische Frauen verstecken israelische Flaggen – Netanjahu reagiert: „Schockierend!“

Während sich jüdische Bürger in der israelischen Hauptstadt nicht trauen, offen die Flagge Israels zu zeigen, ziehen palästinensische Araber mit der Flagge der PLO offen durch die Straßen Jerusalems

von Israel Heute Redaktion | | Themen: Benjamin Netanjahu, Palästinenser
Illustration. Viele Israelis haben Angst, offen die Flagge ihres Landes zu zeigen. Foto: Shutterstock

Der ehemalige Premierminister Benjamin Netanjahu reagierte am gestrigen Donnerstag auf eine Aufnahme aus dem Norden Jerusalems, in der zu sehen ist, wie zwei junge israelische Frauen die israelischen Flaggen von ihrem Auto entfernen und verstecken, als sie sich einer palästinensisch-arabischen Demonstration näherten.

„Ich habe gerade etwas gesehen, das mich schockiert hat“, sagte Netanjahu. „Im Herzen Jerusalems nehmen junge jüdische Frauen aus Angst schnell die Flaggen des Staates Israel ab und verstecken sie in ihrem Auto.“

„Zur gleichen Zeit schwenken Palästinenser im Herzen Jerusalems stolz die Flaggen der PLO und der Palästinensischen Autonomiebehörde. So etwas passiert bei einer schwachen und betrügerischen israelischen Regierung, einer Regierung, die offen von den Muslimbrüdern und dem Schura-Rat abhängig ist, und jetzt sagt Lapid auch noch, dass er von der Gemeinsamen Liste abhängig sein will.“

„Deshalb sage ich, genug ist genug“, sagte Netanjahu weiter. „Ich appelliere an alle, die mit den Stimmen der Rechten gewählt wurden: Seid loyal zu dem, was ihr euren Wählern versprochen habt, seid loyal zu eurem Gewissen, denn ihr wisst, dass sich etwas ändern muss.“

„Diese Regierung muss nach Hause gehen, und an ihrer Stelle müssen wir dem Staat Israel eine starke, nationale Regierung zurückbringen, die für die Rechte des jüdischen Staates eintritt“, sagte der ehemalige Premierminister.

 

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox