MitgliederDie palästinensische Wannsee-Version

Die Palästinenser haben letzte Woche eine gefährliche Konferenz abgehalten, die durchaus nazihafte Züge hatte. Die Medien schweigen.

von Tsvi Sadan | | Themen: Palästinenser, Hamas
Foto: Atia Mohammed/Flash90

Wenn Sie noch nicht davon gehört haben, sind Sie nicht allein. Und wenn Sie nicht zu den Israelis gehören, die die „Boulevardzeitung“ Israel Hayom lesen, haben Sie wahrscheinlich auch nichts von der Konferenz des Rates für die Befreiung Palästinas gehört, die am 30. September in Gaza unter dem Titel „Ende der Tage – Palästina nach der Befreiung“ stattfand.

Um sicherzustellen, dass niemand den Fehler macht, diese Konferenz in die irrelevante extrem-islamische Ecke zu verbannen, gab Hamas-Führer Yahyah Al-Sinwar bekannt, er sponsere die Konferenz zusammen mit anderen hochrangigen Hamas-Funktionären und stehe voll hinter der Erklärung der Konferenz, die ins Hebräische und Englische übersetzt und von MEMRI veröffentlicht wurde.

Wie der Titel dieser Konferenz besagt, haben die Palästinenser ernsthaft darüber diskutiert, was mit den verbleibenden Juden geschehen soll, die die erfolgreiche Kampagne zur Befreiung Palästinas vom...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!