MitgliederChabad und ihre Mission

Eine im Judentum sehr aktive Bewegung ist Chabad. Ihre Anhänger treten besonders vor jüdischen Feiertagen engagiert für die Stärkung des Judentums bei Soldaten, Jugendlichen und anderen Zielgruppen ein.

von Avshalom Kapach | | Themen: Judentum
Chabad
Foto: Yehuda Haim/Flash90

Dieser Artikel erschien in der aktuellen März – April 2022 – Ausgabe von Israel Heute. Israel Heute – Mitglieder lesen die Artikel zuerst. Noch kein Mitglied? Klicken Sie hier!

 

Im Europa des 18. Jahrhunderts entwickelte sich unter den Juden die Strömung des Chassidismus. Ausschlaggebend war das Wirken des Rabbis Israel Ben Elieser gewesen, bekannt als Baal Schem Tov. Rund um das Werk und das Bild des Baal Schem Tov entwickelten sich verschiedene Höfe der Chassidim um die Person des verehrten Zaddik (Gerechten), der die Chassidim in ihrem ganzen Leben leitete.

Die meisten chassidischen Höfe betrachten Chabad als ungewöhnlichen Sonderling, in den man noch nicht einmal einheiratet. Der Name Chabad (חב״ד) ist ein Akronym und bedeutet: Weisheit, Einsicht, Wissen. Der Anhänger soll beim Studieren stets den geistlichen Leiter achten.

Chabad (oder Lubawitsch) ist eine chassidische Dynastie innerhalb des orthodoxen Judentums, die in Russland von Rabbi...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!

Schreibe einen Kommentar