MitgliederBericht: ISIS wieder auf dem Vormarsch: Wie werden sich die globalen Aktivitäten auf Israel auswirken?

Während die Welt mit dem Coronavirus beschäftigt ist, weitet ISIS seine Schreckensherrschaft aus, und „alle werden den Preis dafür zahlen“, sagen Experten.

von Rachel Avraham | | Themen: Terror, ISIS
Archivbild: ISIS-Kämpfer in Syrien Foto: Shutterstock

 Während sich die internationale Gemeinschaft in den letzten Wochen mit der Omicron-Variante beschäftigte, berichtete das Meir Amit Intelligence and Information Center, dass ISIS seine Angriffe weltweit ausgeweitet habe: „Eine von ISIS veröffentlichte Infografik, die seine Aktivitäten auf der ganzen Welt im Zeitraum zwischen dem 2. und 8. Dezember 2021 zusammenfasst, zeigt, dass ISIS in diesem Zeitraum 45 Angriffe in seinen verschiedenen Provinzen in Asien und Afrika durchgeführt hat, verglichen mit 35 in der Woche zuvor. Die meisten Anschläge wurden im Irak verübt (16).“

So aktivierte ISIS beispielsweise in Kabul Sprengsätze, dabei wurden drei Busse in die Luft gejagt, zahlreiche Schiiten wurden getötet und verletzt. In einem anderen Fall wurde ein nigerianischer Militärstützpunkt angegriffen. Und im Irak kämpften ISIS-Terroristen gegen die kurdischen Peshmerga. In einem Fall hat „ISIS ein Dorf im Nordirak übernommen“. Obwohl die kurdischen Peshmerga das Dorf am nächsten Tag zurückeroberten, gingen die Kämpfe zwischen den kurdischen Peshmerga im Irak und ISIS weiter.

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!