MitgliederSodom und Gomorra – Teil II

Da ließ der Herr Schwefel und Feuer regnen auf Sodom und Gomorra, vom Herrn, vom Himmel herab.“ (1. Mose 19)

von Michael Selutin | | Themen: Archäologie
Foto: Doron Horowitz / Flash90

Das wichtigste Indiz dafür, dass Sodom und Gomorra in der Gegend des Toten Meeres lagen, ist selbstverständlich die einzigartige Formation von Schwefelverbindungen dort, wovon auch der biblische Text spricht. Das gesamte Gebiet ist mit einer Schwefelschicht bedeckt. Schon der römisch-jüdische Historiker Josephus schrieb, dass der Schwefelsee durch die Zerstörung von Sodom und Gomorra entstanden sei.

Dementsprechend findet man in den fünf Ruinenstädten eine Schicht aus Asche, auch weisen diese Städte Zeichen von Zerstörung auf. Es gibt sehr viele Anzeichen von Zerstörungen durch Feuer. Im ersten Teil wurde beschrieben, dass die fünf Städte am Toten Meer rebellierten und anfangs besiegt wurden, aber nachdem Abraham seinen Neffen Lot befreit hatte,...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!