MitgliederRusslands Besetzung der Ukraine – aus einem arabischen Blickwinkel

Kein arabischer Staatschef möchte sich mit Russland oder Putin anlegen, doch einige arabische Länder haben überraschend die russische Invasion in der Ukraine verurteilt

von Edy Cohen | | Themen: Arabische Welt, Russland, Ukraine
Archivbild: Putin mit Palästinenserchef Mahmud Abbas während eines Besuchs in der Palästinensischen Autonomiebehörde im Juni 2012 Foto: Issam Rimawi/Flash90

Um zu versuchen, die Reaktionen der arabischen Länder auf den Krieg in der Ukraine zu analysieren, müssen wir zunächst ein wenig über das Bild Russlands und des Präsidenten Wladimir Putin bei den Arabern sprechen. Bei ihnen ist er als „Abu Ali“ bekannt für seinen Mut und seine Entschlossenheit gegenüber dem Westen, insbesondere gegenüber den Vereinigten Staaten, die als Feind der Araber und als Verbündete Israels gelten.

Der russische Präsident war bei den arabischen Völkern bis zu seinem Einsatz in Syrien 2013 sehr beliebt. Jetzt sind die meisten arabischen Politiker und sicherlich auch die arabischen Völker gegen die russische Besetzung der Ukraine. Die meisten arabischen Länder halten sich zurück, da sie Angst haben und in dem Konflikt nicht Partei ergreifen wollen. Wie Israel hat jedes Land seine eigenen Interessen, obwohl einige Länder ihr Schweigen gebrochen haben. Syrien hat sich natürlich auf die Seite Russlands geschlagen, Libanon und Libyen dagegen.

Putin genießt in der...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!