Lust auf etwas Jerusalem?

Sind die Kirschen wirklich so teuer? Kommen Sie mit und sehen Sie selbst!

von Dov Eilon | | Themen: Guten Morgen, Jerusalem
Foto: Dov Eilon

Guten Morgen liebe Leser!

Wie ich gestern bereits angekündigt hatte, bin ich gestern wieder in Jerusalem gewesen. Nach unserer wöchentlichen Redaktionssitzung bin ich dann für einige Erledigungen in die Stadt gegangen. Wegen Feiertag und Raketen waren drei Wochen vergangen, seit ich das letzte Mal in Jerusalem gewesen bin. Ich hoffe, dass wir ab jetzt nun wirklich wieder mit unserem ganz normalen Alltag weiterleben können. Wir wollen den Sommer genießen.

Ab heute gibt es keine Corona-Einschränkungen mehr. Grünes oder violettes Zeichen, das gibt es ab heute nicht mehr, jeder kann hingehen, wo er will, egal, ob geimpft oder nicht oder genesen. Das interessiert uns hier nicht mehr. Wie war das noch mit den Vorwürfen einer Zweiklassen-Gesellschaft? Wissen Sie wie viele Corona-Neuinfizierte am Schabbat in Israel entdeckt wurden? Vier!! Sie lesen richtig, 4!

Die einzige Einschränkung, die es noch gibt, bezieht sich auf den Tourismus. Die Touristen fehlen noch im Stadtbild, was daran liegt, dass Corona im Ausland eben doch noch existiert. Bis Sie uns dann endlich wieder persönlich in Jerusalem besuchen können, möchte ich Sie einladen, mich etwas bei meinem Gang durch Jerusalem zu begleiten. So können sie wenigstens etwas von der Atmosphäre hier bei uns im Land mitbekommen. In der nächsten Woche gehen wir dann woanders hin, versprochen.

Und nun kommen Sie mit zum Machane Jehuda Markt. Ich wollte sehen, ob die Kirschen tatsächlich so teuer sind, wie ich es vor einigen Tagen gelesen hatte. Also, es geht los.

 

Gestern war es übrigens besonders heiß in Jerusalem, um die 35 Grad. Das war dann auch mit der Grund, dass ich am Ende die Straßenbahn genommen hatte. Und wenn wir schon von Hitze sprechen, hier das Wetter.

 

Das Wetter für heute in Israel

Teilweise bewölkt bis heiter mit einem deutlichen Rückgang der Temperaturen. Für heute werden folgende Höchsttemperaturen erwartet: Jerusalem 29 Grad, Tel Aviv 27 Grad, Haifa 26 Grad, Tiberias am See Genezareth 33 Grad, am Toten Meer 35 Grad, Beersheva 34 Grad, Eilat am Roten Meer 40 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist um anderthalb Zentimeter gesunken und liegt jetzt bei – 209,34 m unter dem Meeresspiegel. Es fehlen 54 Zentimeter bis zur oberen Grenze.

Spätestens morgen werden wir wissen, ob wir eine neue Regierung bekommen werden oder ob wir uns auf eine weitere Runde vorbereiten müssen. Wir haben dazu keine Lust mehr, wir brauchen nach so langer Zeit endlich eine stabile Regierung und einen ruhigen Sommer.

Im Namen der gesamten Redaktion von Israel Heute wünsche ich Ihnen einen wunderbaren Dienstag. machen Sie es gut.

 

Schalom aus Modiin!

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox