MitgliederIsrael durch die rosarote Brille

Als politisches Land ist Israel eine ebenso sündige Nation wie Amerika, Frankreich oder China usw. Wer etwas anderes behauptet, übersieht das Wunder dessen, was Gott in und durch Israel getan hat und tut. Gleichzeitig darf kein Christ Steine auf den jüdischen Staat werfen.

| Themen: Christen
Foto: Nati Shohat/Flash90

Vor etlichen Jahren kam eine amerikanische Christin im Rahmen einer Tour in Israel an. Sie hatte gerade im Reisebus Platz genommen, da stieß sie einen gellenden Schrei aus. Als ihr Reiseleiter eilte ich natürlich sofort zu ihrem Sitz.

“Sehen Sie sich diesen Mann an! Er raucht!”, rief sie. “Ja”, sagte ich ruhig, mit hochgezogenen Augenbrauen. “Ja, das tut er.”

“Aber”, ihre Stimme war deutlich verzweifelt, “das soll doch das Heilige Land sein!”

Zugegebenermaßen war dies ein ganz besonders kurioser Fall – die liebe Dame war sicher eine unschuldige Lady -, aber dieses Beispiel spricht für eine Wahrnehmung, die ich in nichtjüdischen Kreisen festgestellt habe und die sicherlich angesprochen werden sollte:

Scharen von Evangelikalen bringen fast reflexartig “Liebe und Unterstützung” für Israel zum Ausdruck, etwas, das diese allgemein verhasste Nation in der gesamten christlichen Geschichte nicht erhalten hat und wirklich begrüßt. Aber oft scheint es eine gewisse Oberflächlichkeit im Wissen über die historischen Details von Israels Wiedergeburt zu geben, eine...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!

Schreibe einen Kommentar