MitgliederFreude

Wir leben in einer Welt voller Gegensätze.

Foto: Israel Heute

Das ist uns bewusst. Um Licht zu sehen, müssen wir zuerst wissen, was Dunkelheit ist. Um Mut messen zu können, müssen wir Angst miterleben. Und das gilt auch für die Freude. Freude entdeckt man über Traurigkeit. Traurigkeit existiert, niemand kann ihr entkommen. Aber wenn man lernt, der Traurigkeit ins Auge zu schauen, entdeckt man, was zur Freude fehlt. Nur so verdrängen wir die Traurigkeit mit der Freude. Das heißt nicht, dass uns keine Traurigkeit mehr übermannen wird. Aber wir können die Traurigkeit in unserem Leben zu einem gewissen Grad steuern, und damit ebenso die Freude in uns. In der Spannung zwischen Traurigkeit und Freude können wir versuchen, mitzubestimmen. Es gibt zwei verschiedene Arten von Freude: Banale Freude und substantielle Freude. Beide sind aber wichtig.

 

Eine banale Freude kommt von außen und macht uns plötzlich froh. Durch Freunde, Ausflüge, Witze, Shopping und so weiter. Das ist eine Freude, die plötzlich...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!