MitgliederEntschuldigung, aber in Israel macht die Bibel noch Sinn

Außenstehende verstehen es nicht, aber hier prägt die Schrift immer noch die öffentliche Meinung, die Regierungspolitik und gesellschaftliche Trends

von Aviel Schneider | | Themen: Bibel
Foto: Nati Shohat/Flash90

Politik und Bibel faszinieren mich. Beide charakterisieren im Land das Leben. Biblische Ideen sind Teil der israelischen Gesellschaft und dominieren oft in Gesprächen wie auch in den Medien. Geschichten in der Bibel sind Grundlagen für das Verständnis historischer Ereignisse, moralischer Effekte und politischer Dynamik. In diesen Tagen sitzt zum ersten Mal in Israels Staatsgeschichte ein regierender Ministerpräsident auf der Anklagebank, Benjamin Netanjahu.

  Wie sieht die Bibel Gerichtsverfahren? Was können wir aus dem Gerichtsverfahren gegen den Winzer Nabot lernen, dessen Weinberg König Ahab begehrte? Was lehrt uns die Austeilung des Mannabrotes in der Wüste über Sparmaßnahmen und wirtschaftliche Regulierung? Enthüllt Simsons Intervention bei den Philistern eine Geschichte von böser Absicht in Vertragsrechten? Oder wie beeinflusste das berühmte Urteil König Salomos das hebräische Rechtssystem in Israel?

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!