MitgliederJERUSALEM 2018: Biblische Gestalten vor Gericht

von Aviel Schneider |

Nach turbulenter mündlicher Verhandlung verkündete der Richter das Urteil: „Kain wird aus Mangel an Beweisen vom Vorwurf des Mordes freigesprochen und wegen Totschlags an seinem Bruder Abel verurteilt.“ Ende November traten prominente Rechtsanwälte, Richter, Psychologen und Abiturienten im Jerusalemer Bible Lands Museum zusammen. Vor Gericht standen Kain und der Prophet Elia.

Es war ein Abiturprojekt zweier israelischer Schulen, das nicht zum ersten Mal in Jerusalem stattfand. Rechtsanwalt Zion Amir verteidigte Kain. Er versuchte, mit seinen Schülern dem Gerichtshof zu beweisen, dass Kain seinen Bruder nicht kaltblütig ermordet habe. Rechtsanwalt Avigdor Feldmann musste sich mit der Anklage gegen seinen Mandanten, den Propheten Elia, auseinandersetzen, dem vorgehalten wurde, 450 Baalspropheten abgeschlachtet zu haben. Amir und Feldmann gehören zu den führenden Juristen im Land. Mit den Schülern wandten sie das moderne hebräische Recht auf die Bibeltexte in 1. Mose 4 und 1. Könige 18 an. Zusammen mit dem Erziehungsministerium untersucht das Bible Lands Museum biblische Rechtsfragen. Persönlichkeiten der Bibel stehen vor Gericht, unter ihnen auch König David, Jeremia, die zwölf Kundschafter. 2018 war das dritte Jahr, in dem dieses Bibelprojekt...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!