Endlich Neujahr

Heute Abend empfangen wir das neue Jahr und hoffen, dass es ein besseres, ein normales Jahr werden wird

von Dov Eilon | | Themen: Guten Morgen
Schana Tova! Ein gutes neues Jahr! Foto: Yossi Aloni/Flash90

Guten Morgen liebe Leser!

Heute Abend ist es wieder so weit, ein neues Jahr beginnt. Ich meine natürlich das Jüdische Jahr, wir verabschieden uns von 5781 und hoffen auf ein gutes und vor allem „normales“ Jahr 5782.

Bevor wir hier bei uns zu Hause mit der erweiterten Familie das neue Jahr begrüßen können, gibt es wie immer viel Arbeit. So haben wir schon in den letzten Tagen die sich nähernden Feiertagen im ganzen Körper gefühlt. Denn nach einem ganzen Jahr Home Office gab es eine ganze Menge aufzuräumen, die Küche ist zu meinem Büro geworden, das nun dem Festtagstisch für die Familie weichen muss. Und unsere Tochter hatte unsere ganze Wohnung in ein Mode- und Design-Studio verwandelt, denn ihr erstes Studienjahr fand fast vollständig von zu Hause per Zoom statt.

Jetzt fühle ich das Ende des alten Jahres im gesamten Körper, aber es hat sich gelohnt. Die Wohnung ist fast  fertig für den Empfang der Gäste, die Einkäufe sind erledigt und das Festessen ist gekocht. Jetzt verstehe ich auch, warum wir zum Neujahr immer zwei Feiertage haben. Wir brauchen diese zwei Tage, um uns von den ganzen Vorbereitungen zu erholen.

Aber Spaß beiseite. Die Vorbereitungen für die Feiertage sind immer sehr intensiv, aber es lohnt sich. Wir haben da ein Sprichwort, das übersetzt ungefähr heißt, dass man nach der Arbeit am Abend vor dem Schabbat den Schabbat genießen kann (Wer sich am Abend des Schabbats anstrengt, isst am Schabbat – mi she toreach be erev shabbat ochel be shabbat – מי שטורח בערב שבת אוכל בשבת). Dem stimme ich absolut zu, auch wenn ich mich ab und zu eher nach dem Satz „Was Du heute kannst besorgen, das verschiebe stets auf morgen“ verhalten würde. Aber ich habe meine Frau, die dafür sorgt, dass ich mich nicht kurz vor Ende der Vorbereitungen für die Feiertage fallen lasse. Und sie hat ja auch recht.

Und nun ist wie gesagt fast alles fertig, um das Neue Jahr zu begrüßen. Ich hoffe, es wird ein besseres Jahr, es kann ja eigentlich nur besser werden. Wir wünschen uns ein ganz normales Jahr, so wie wir es früher, vor Corona, gehabt haben. Mehr wollen wir gar nicht.

Bevor ich mich um die letzten Vorbereitungen kümmere, gibt es erst einmal das Wetter.

 

Das Wetter für heute in Israel

Zum neuen Jahr wird es wieder etwas wärmer, der Sommer ist noch da. Für heute werden folgende Höchsttemperaturen erwartet: Jerusalem 28 Grad, Tel Aviv 30 Grad, Haifa 28 Grad, Tiberias am See Genezareth 35 Grad, am Toten Meer 35 Grad, Beersheva 32 Grad, Eilat am Roten Meer 37 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist weiter gesunken und liegt jetzt bei – 210,11 m unter dem Meeresspiegel. Es fehlen 1,31 Meter bis zur oberen Grenze.

Im Namen der gesamten Redaktion von Israel Heute wünsche ich Ihnen einen wunderbaren Montag und ein gutes und gesegnetes neues jüdisches Jahr 5782! Wir werden am Donnerstag wieder für Sie da sein. Machen Sie es gut.

Schalom und Schana Tova aus Modiin!

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox