Themen: Guten Morgen

Guten Morgen Israel – Lächle, es ist besser als du denkst

Wie ein tanzender Breslev Jude für Freude und einen guten Start in den Tag sorgte

Tanzende Breslev Juden
Moshe Shai/Flash90

Boker Tov liebe Leser!

Es war ein ganz normaler Morgen auf meinem Weg zur Arbeit. Wie immer schlich sich der Verkehr in seinem üblichen trägen Morgenrhythmus dahin. Ich schaltete die Musik ein in der Hoffnung, etwas zu finden, das meine Stimmung verbessern und mich aus meiner Dämmerung wecken und mich auf den neuen Tag vorbereiten könnte.

Als der Verkehr dann völlig zum Stillstand kam, hörte ich von draußen laute Musik. Als ich mich umdrehe, sah ich eine kaputte bunte alte Klapperkiste mit riesigen Lautsprechern auf dem Dach. Die Autotür war offen, auf der Straße tanzte und sprang ein orthodoxer Jude und sang dabei lauthals von Gott und dem Messias, während aus seinem Auto orientalische Musik erklang.

Er hüpfte, tanzte und sang, er schien glücklich zu sein und versuchte, die Freude und den Glauben in seinem Herz auf die frustrierten Fahrer zu übertragen, die versuchten, pünktlich zur Arbeit zu kommen. Noch halb eingeschlafen, war ich plötzlich voll wach mit einem breiten Lächeln im Gesicht. Ich griff nach meinem Handy und filmte die Szene, um sicherzugehen, dass ich nicht träumte (und Sie mir auch glauben würden!).

Breslev, ein Zweig des chassidischen Judentums, ist in Israel bekannt dafür, auf die Straße zu gehen und ihre Freude an Gott auszudrücken (nicht anders als viele charismatische Christen). Normalerweise fahren sie in großen Lieferwagen mit riesigen Lautsprechern auf dem Dach und lassen chassidische Musik erklingen. Wenn sie an eine rote Ampel kommen, springt eine Gruppe chassidischer Juden aus dem Wagen und singen und tanzen, um andere zu erfreuen und ihnen ein bisschen mehr Lebensfreude zu bringen.

Und es hat funktioniert. Unsere Stimmung wurde besser, als das Rotlicht zu Grün wechselte und die freudigen Tänzer wie die Mäuse wieder in ihrem Fahrzeug verschwanden und zur nächsten Ampel weiterfuhren.

In der Tat, was für eine große Mizwa (Gebot), glücklich zu sein und noch mehr alten Leuten (wie mir) zu helfen, an einem trostlosen Morgen auf einer im Morgengrauen beleuchteten verkehrsreichen Straße aufzuwachen. Wie geschrieben steht: „Freut euch, denn dies ist eine große Mizwa.“ Lobe Gott.

 

Und jetzt noch das Wetter für heute in Israel:

Teilweise bewölkt bis bewölkt mit einem leichten Rückgang der Temperaturen. Im Norden und Zentrum des Landes kann es zu vereinzelten Regenschauern kommen. Für heute werden folgende Höchsttemperaturen erwartet: Jerusalem 13 Grad, Tel Aviv 17 Grad, Haifa 15 Grad, Tiberias am See Genezareth 19 Grad, am Toten Meer 19 Grad, Beersheva 17 Grad, in Eilat am Roten Meer werden heute schon fast sommerliche 22 Grad erwartet. Der Wasserpegel des See Genezareth ist um weitere zwei Zentimeter gestiegen und liegt jetzt bei –210.20 m unter dem Meeresspiegel.

Im Namen der Redaktion von Israel Heute wünsche ich Ihnen einen wunderbaren und fröhlichen Dienstag. Freuen Sie sich!

 

Schalom aus Jerusalem!