MitgliederEin Land, in dem Milch und Honig fließen? Es ist nicht, was Sie denken

Häufig fälschlicherweise als Symbol für Luxus und Überfluss angesehen, spricht dieser Vers von Gottes Versorgung.

von David Lazarus |
Foto: Flash90

Stellen Sie sich nur die Opulenz, die Fülle und Freude eines Landes vor, in dem der Reichtum von Milch und Honig fließt. Dies ist eine Vision, die Juden und Christen durch die Jahrhunderte hindurch begleitet hat, wenn sie die Fülle der Segnungen hervorruft, die Gott über sein Volk und sein Land ausgießt.

„Was ist süßer als Honig?“ (Richter 14:18) bekräftigt die Idee, dass in der Tat etwas Extravagantes, ein besonderer Leckerbissen, auf diejenigen wartet, die auf den Wegen des Herrn wandeln und bereit sind, ihm in das verheißene Land zu folgen.

Aber warten Sie, als Israel in das Land einwanderte, flossen weder Milch noch Honig. Damals wurden Milch und Honig nicht von kultivierten Herden oder reichem Ackerland produziert. Damals wurden Ziegen- und Schafherden in die „Wildnis“ (Midbar) geführt, um auf für die Landwirtschaft ungeeignetem Land zu weiden. Und gerade hier, zwischen den Büschen und Wildblumen, konnte man Honig finden (aber vergessen Sie nicht, was der weise König Salomo sagte. „Wenn du Honig...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!