Creative Commons
Galerien

DREI RELIGIONEN, EINE STADT UND KEIN AUSWEG

Die Stadt Jerusalem ist der Anfang der Geschichte, aber auch das Endziel.

Lesen
Drei Religionen haben die Stadt im Laufe der Geschichte zu ihrer heiligen Stätte erklärt, zuerst das Judentum, dann das Christentum und schließlich der Islam. Alle drei sehen ihren Anfang bei Abraham auf dem Berg Morija. All die Kriege, die in und um Jerusalem tobten, waren immer religiöser Natur. Das ist heute nicht anders. Die Menschen vor Ort verstehen, dass der Konflikt um Jerusalem ein religiöser und geistlicher ist, der auf politischer Ebene kaum lösbar zu sein scheint. Die einzige Hoffnung auf Frieden auf dem Berg Morija, da sind sich Juden und Christen einig, ist das in der Bibel verheißene Kommen…

Kommentare