MitgliederDie iranische Verbindung zum palästinensischen Aufstand

Wie Irans Millioneninvestitionen in die Hamas den palästinensischen Aufstand entfacht haben.

von Rachel Avraham |
Palestinians hold signs during during an anti-Israel protest in Rafah, in the Gaza Strip, May 2, 2021. Photo by Abed Rahim Khatib/Flash90 *** Local Caption *** ??????? ????????? ????????? ?????? ??? ????? ???? ?????? ??? Foto: Abed Rahim Khatib/ Flash90

Nach dem Waffenstillstand zwischen Israel und der Hamas gehen verschiedene Kommentatoren jetzt der Frage nach, was hinter der jüngsten Welle der Gewalt während der Operation „Wächter der Mauern“ steht. In einem Webinar, das von der Buffalo Jewish Federation veranstaltet wurde, erklärte der palästinensische Menschenrechtsaktivist Bassem Eid: „Es war ein riesiger Sturm der Gewalt. Aus welchem Grund ist diese Gewalt ausgebrochen? Was ist der Zweck dieses Sturms der Gewalt? Und was wollen sie erreichen? Es gibt mehr Fragen als Antworten.“

Eine andere palästinensische Quelle, die unter der Bedingung der Anonymität sprach, verglich die jüngste Gewalt, die wir erlebt haben, mit der iranischen Revolution von 1979. Tatsächlich berichtete Al Jazeera kurz vor Beginn des jüngsten Aufstandes, dass es im Westjordanland und im Gazastreifen Proteste gab, die sich gegen die Annullierung der PA-Wahlen richteten. Wael Days aus Hebron sagte zu Reuters: „Als junger palästinensischer Bürger fordere ich die Durchführung von Wahlen, und ich will mein Recht zu wählen, damit ich neue Gesichter sehe, junge Gesichter, und neue politische Haltungen.“ Nicht viele Palästinenser nahmen den...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!