MitgliederChassidischer Jugendlicher als größter Prophet des Christentums?

Hören Sie sich die Worte eines 17-jährigen chassidischen Juden an, der vielleicht den Schlüssel zur Erweckung des Christentums und des messianischen Judentums hat, und entscheiden Sie selbst.

von David Lazarus |
Foto: Steinsaltz Center

Der Chassidismus, eine geistliche Erweckungsbewegung, schrumpfte in den 1950er Jahren. Wie viele religiöse Bewegungen schien das chassidische Judentum isoliert, abgeschottet und für die moderne Welt irrelevant geworden. Festgefahren in Traditionen, verbunden mit einer mangelnden Bereitschaft zur Selbstreflexion oder Kritik von außen, war die Bewegung nicht mehr in der Lage, den modernen Menschen zu erreichen.

Da kommt Adin Even Israel, 1937 in Jerusalem geboren, Enkel eines hochgelobten chassidischen Rabbiners und Jünger des Lubawitscher Rabbiners, und erzählt seiner Gemeinde…

„Wenn Menschen, die nicht chassidisch sind, sogar säkulare Atheisten, dem Chassidismus begegnen – in der Literatur oder im Leben – werden sie sich mit ihm identifizieren, aber nicht in seiner gegenwärtigen Form. In ähnlicher Weise werden chassidische Juden, die mit den Realitäten des Lebens in Berührung kommen, die Notwendigkeit einer chassidischen Erneuerung erkennen.

Mit diesen Worten inspirierte dieser rothaarige Teenager die Wiederbelebung eines alten, sterbenden Glaubens und verwandelte ihn in den heute am...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!