MitgliederWar Jesus der erste Linke?

Sie mag keine von Israels führenden Zeitschriften sein, trotzdem hat die Online-Publikation „Maraah“ Gewicht, weil Chefredakteurin Daphna Netanjahu mit dem Ministerpräsidenten verschwägert ist.

von |
Pater Naddaf zündete die Fackel am Unabhängigkeitstag.
Pater Naddaf zündete die Fackel am Unabhängigkeitstag. Foto: Hadas Parush/Flash90

Maraah ist im Allgemeinen darauf bedacht, nur gut geschriebene Artikel von Intellektuellen des rechten Flügels zu veröffentlichen. Ein aktueller Artikel von Nahum Weiman, „Internationaler Hass: Das Evangelium der Linken und die Fackel von Vater Naddaf“, in dem der Autor Jesus verunglimpft und die israelische Linke angreift, ist hoffentlich nur ein Ausrutscher.

 

Karl Marx wurde von Henri de Saint-Simon, dem Begründer des Christlichen Sozialismus, inspiriert. Aber Marx wurde nicht von Jesus inspiriert. „Die erste Voraussetzung für das Glück des Volkes ist die Abschaffung der Religion“ lautet ein berühmter Marx-Ausspruch. Anstatt das Reich Gottes auf Erden zu bauen, zielt der Kommunismus darauf, ein Paradies von Menschenhand zu erschaffen.

 

Der Atheismus eines Karl Marx hat Christen nie davon abgehalten, religiöse Varianten des Kommunismus zu basteln. Vielleicht hat gerade das Weiman bewogen, in Jesus von Nazareth den ersten Linken zu erblicken, was er jedoch nicht als Kompliment meint. Jesus habe dem jüdischen Nationalismus eine Absage erteilt. Seine ersten jüdischen Nachfolger seien gegen...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!

Mitglieder

Israel Heute Mitgliedschaft

Alle Mitglieder-Inhalte lesen Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel! Kostenlose Zoom-Veranstaltungen Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus! Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem! Mitgliedschaftsangebote
  • Online-Mitgliedschaft (Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute)
  • Druckausgabe (6 x im Jahr)
  • Jüdisch/christlicher Israel-Wandkalender am Jahresende

Jährlich
Mitgliedschaft

68,00
/ Jahr
AUSSERHALB Deutschlands :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten (SCHWEIZ: 82,00 € aufgrund höherer Porto- und Versandkosten)
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

58,00
/ Jahr
First month free of charge
INNERHALB Deutschlands :: Bei Problem mit dem Fomular bitte per eMail oder Telefon bestellen (Seite: Kontakt) :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

51,00
/ Jahr
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Jährlich Digitales Jahresabonnement
Werden Sie Mitglied

Monatlich
Mitgliedschaft

6,90
/ Monat
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Monatlich Digitales Monatsabonnement
Werden Sie Mitglied

Schreibe einen Kommentar