MitgliederUnd die Scharen werden das Heilige Land erben

Was als Zufluchtsort für das jüdische Volk gedacht war, wird wissentlich in einen Zufluchtsort für illegale oder halblegale Einwanderer verwandelt.

Israelis protestieren gegen die Übernahme einiger Stadtteile im Süden Tel Avivs durch illegale Einwanderer. Foto: Flash90

Nur um sicherzugehen, dass ich mit meinen Lesern auf dem Laufenden bin: „Scharen“ ist eine Kategorie, die von Post-Marxisten entwickelt wurde, die von dem Tag träumen, an dem das, was sie als unterdrückerische Institutionen wie Staat, Religion, Unternehmen, internationale Organisationen wie die UNO usw. ansehen, der Vergangenheit angehören wird. Der Zusammenbruch dieser Institutionen wird es den Scharen, die am besten durch den „Immigranten“ repräsentiert wird, ermöglichen, sich aus dem unterdrückenden Raum zu befreien, sei es ein Staat, eine Fabrik, ein Büro oder jeder andere denkbare Ort der Tyrannei.

Die Scharen, oder die neuen Barbaren, wie sie manchmal genannt werden, sind diejenigen, die schon jetzt die strahlende Welt der Zukunft aufbauen, in der es keine Grenzen und keine Chefs irgendeiner Art oder Form gibt. Eine Welt, in der die aus der Arbeiterklasse hervorgegangenen Menschenmassen unzählige Ad-hoc-Gemeinschaften bilden, die weder Raum noch Menschen kontrollieren, aber dennoch durch ein netzartiges Geflecht menschlicher Beziehungen verbunden sind, die auf Liebe und Respekt beruhen.

Man könnte die postmoderne Welt mit...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!