UN-Generalsekretär besucht Israel im August

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen Antonio Guterres wird im Laufe des Monats August zu einem Besuch nach Israel reisen. Es wird sein erster Besuch in Israel seit Beginn seiner Amtsperiode sein.

von |

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen Antonio Guterres wird im Laufe des Monats August zu einem Besuch nach Israel reisen. Es wird sein erster Besuch in Israel seit Beginn seiner Amtsperiode sein.

UN-Generalsekretär Antonio Guterres (Foto: Creative Commons)

Während seines Besuches wird sich Guterres unter anderem mit Ministerpräsident Netanjahu und Staatspräsdent Rivlin treffen. Weiter steht ein Besuch des Holocaust-Museums Yad Vashem auf dem Programm. Auch ist ein Besuch in der Palästinensischen Automiebehörde geplant.

Der israelische UN-Botschafter Dany Danon wird den Generalsekretär auf seinem Besuch in Israel begleiten. Danon begrüsste den geplanten Besuch und sagte: „Wir warten darauf, dem Generalsekretär das wahre Israel zeigen zu können, eine Insel des Wohlstandes und der Stabilität im sonst unruhigen Nahen Osten.“

Weiter sagte er: „Gerade wegen der diskriminierenden Einstellung der Vereinten Nationen gegenüber Israel ist es wichtig, dass der Generalsekretär die Herausforderungen, denen Israel gegenübersteht, von nahen sieht und den wichtigen Beitrag Israels für die Welt in vielen Bereichen.“

Anfang Juni kam Guterres ins Kreuzfeuer der Kritik in Israel, nachdem er sich anlässlich des 50. Jahrestages des Sechstagekrieges negativ gegenüber Israel äußerte, als er sagte: „Die Besetzung des Westjordanlandes und Ostjerusalems, des Gazastreifens und des syrischen Golans, die Vertreibung hunderttausender Palästinenser und Syrer, hat für die Palästinenser schwere humanitarische Bedingungen geschaffen.“ Er rief Israel auf, die besetzten Gebiete zu verlassen und mit den Verhandlungen für die Zweistaatenlösung zu beginnen , die seiner Meinung nach die einzige politische Lösung sei, die die Sicherheitsinteressen Israels und der Palästinensischen Unabhängigkeit garantieren würde.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox