Umfrage: Israels Popularität steigt

Das jüdische Land rückt in ein positiveres Licht

Umfrage: Israels Popularität steigt
Louis Fisher/Flash 90

Im Laufe des letzten Jahres ist Israel mehr als üblich von europäischen Regierungen mit Lob überhäuft worden. Das liegt zum einen an den Friedensabkommen mit den Emiraten, Bahrain, Sudan und Marokko und zum anderen an der erfolgreichen Impfpolitik. Eine aktuelle Umfrage in den EU-Ländern, durchgeführt vom britischen YouGov Institut, bestätigt den Trend. Die Umfrage untersucht weltweit das Verhalten und die Popularität der Länder.

Im Durchschnitt ist Israels Popularität in Europa um 8 Prozent gestiegen, wobei in Frankreich Israels Popularität sogar um ganze 50 Prozent zugelegt hat. In Deutschland ist Israel derzeit um 17 Prozent beliebter und in Großbritannien um 25 Prozent. Während westliche Regierungen Israel anerkennend wegen seiner Impfpolitik auf die Schulter klopfen, kommt aus den Reihen der Christen und Israelfreunde allerdings vermehrt Kritik.

Die an der Umfrage Beteiligten hatten nicht nur Lob für die Impfpolitik übrig, sondern äußerten auch großen Respekt, was Israels Beitrag im Bereich Wissenschaft, Technologie, Wasser und Tourismus angeht. Kein anderes Land hat in den letzten Monaten in Sachen Popularität derart zugelegt. YouGov zufolge ist die Popularität anderer Länder entweder gesunken oder gleichgeblieben. Ein Beispiel ist Russland, dessen Popularität von 21 Prozent auf 16 Prozent sank, ebenso Großbritannien, das von 65 Prozent auf 60 Prozent fiel.

Das Interesse in den europäischen Ländern in Bezug auf den israelisch-palästinensischen Konflikt im Nahen Osten ist dagegen drastisch gesunken. Im Jahr 2020 hatte der israelisch-palästinensische Konflikt noch bei 35 Prozent der Europäer starkes Interesse hervorgerufen (im Jahr 2019 42 Prozent und 2008 68 Prozent). Die Menschen im Ausland scheinen konfliktmüde geworden zu sein, denn sie sehen, dass dieser Konflikt kein Ende nimmt. Andererseits sind Israels Fortschritte gegenüber diversen arabischen Staaten nicht mehr zu übersehen. Immer mehr Menschen verstehen, dass Israel mit anderen arabischen Regierungen Lösungen findet und der israelisch-palästinensische Konflikt daher eher von den Palästinensern abhängt. „Europa versteht die Werte Israels als einen Anker der Stabilität und Sicherheit im Nahen Osten. Zudem sieht Europa Israels enormen Einsatz in der Technologie, Gesundheit und in der Bekämpfung der Corona-Krise“, unterstrich Israels Außenminister Gabi Ashkenasi.

Kommentare:

Nur Mitglieder können Kommentare lesen und schreiben.