MitgliederSie sagen uns, dass Amerika keinen Gott hat

Wie überall konsumieren Israelis hauptsächlich lokale Medien, was bedeutet, dass das, was sie über die Welt wissen, durch den Filter von Reportern und Nachrichtenredakteuren geht.

Israeli supporters of Donald Trumps wave US and Israeli flags to support his candidacy for the presidential in Jerusalem on October 27, 2020. Photo by Olivier Fitoussi/Flash90. *** Local Caption *** ????? ????? ?????? ???? ???''? Foto: Olivier Fitoussi/Flash90

Was hören die Israelis dieser Tage über Amerika? Berichte wie der lange Artikel in Calcalist, dem populären Finanzteil der Tageszeitung Yediot Aharonot, mit dem Titel „Amerika hat keinen Gott“.

Der Titel des Artikels, „Amerika hat keinen Gott“, gibt den Rahmen vor. Der Untertitel lässt beim Leser keinen Zweifel daran, dass Amerika schnell zu einer säkularen Nation wird. „Zum ersten Mal in der Geschichte“, heißt es, „ist weniger als die Hälfte der Amerikaner einer Kirche, einer Moschee oder einer Synagoge angeschlossen.“

Die Frage, die der Artikel zu beantworten versucht, lautet: „Warum wird eines der religiösesten Länder des Westens säkular?“ Der Rest des Artikels befasst sich, wie es sich gehört, mit dem Christentum, weshalb der Titel oder Untertitel eigentlich hätte lauten müssen: „Amerika verliert sein Christentum“, oder so ähnlich.

Der Artikel, der von der in New Haven lebenden Tzippy Shmilovitz geschrieben wurde,...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!