MitgliederProfiling: Politisch unkorrekt?

Profiling, auf gut Deutsch: Profilieren, ist ein Begriff, der in der westlichen Welt politisch unkorrekt ist.

von Aviel Schneider |
Grenzschutz-Polizisten im Einsatz
Grenzschutz-Polizist im Einsatz Foto: Flash90

Menschen sollten nicht nach Rasse, Nationalität und Religion profiliert werden. Die Kritiker fordern, dass sich ein Verdacht nur auf Verhalten gründen sollte, nicht aber auf Aussehen. Das mag richtig sein, aber wenn mit dem Profiling Menschenleben gerettet werden, so ist es relevant und notwendig.

 

Im Zuge der jüngsten Terrorwelle werden aus Sicherheitsgründen verdächtige Araber auf den Straßen kontrolliert. Das schreckt ab und hat bisher zahlreiche Anschläge vereitelt. Wer ist es, der Juden mit Messern überfällt? Es sind nun einmal Moslems und nicht etwa orthodoxe Juden. Soll Israel etwa, um sein Ansehen vor der Welt zu bewahren und politisch korrekt zu handeln, auch unnötig Juden unter Terrorverdacht stellen und untersuchen? Das macht keinen Sinn.

 

Übrigens ist in Israel auch die jüdische Bevölkerung vor Profiling nicht gefeit. In Notfällen macht Israels Sicherheitsapparat unter der rechtsextremen Hügeljugend ebenso eine Profilierung,...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!