Schneider Aviel

MitgliederPriester und Propheten: Zwei Ämter im Streit

Priester und Propheten waren nicht immer Freunde. In biblischer Zeit knisterte Spannung zwischen beiden Gruppen. Gehörten die Priester zur offiziellen Oberschicht, kamen die Propheten aus dem Volk.

Jewish priests prefrom a Passover Sacrifice 'practice' ceremony at the Old City of Jerusalem , on April 15, 2019. During the Temple times, the focus of the Jewish holiday of Passover "Pesach sacrifice." Every family large enough to consume a young lamb or Wild Goat was required to offer one for sacrifice at the Jewish Temple. Today, in the absence of the Temple, the mitzvah of the Passover Sacrifice is memorialized in the form of symbolic food placed on the Passover Seder Plate, which is usually a roasted shankbone. The Temple Institute is dedicated to every aspect of the Biblical commandment to build the Temple on Mount Moriah (the Temple Mount) in Jerusalem. Photo by Noam Revkin Fenton/Flash90 *** Local Caption *** פסח קורבן עז יהודים דם Foto: Noam Revkin Fenton/Flash90

Aufgabe des Priesters war die Vermittlung zwischen Mensch und Gott. Er verstand die Grundprinzipien des Schalom und dessen Wiederherstellung. Er war berechtigt und befähigt, den Gottesdienst auszugestalten. Wer Gott suchte, musste zur Stiftshütte kommen, später zum Tempel. Die Priester waren üppig alimentiert. Mit dem „Brustschild des Gerichts“ (חושן המשפט) befragten sie Gott: „Und er soll vor Eleasar, den Priester, treten; der soll für ihn um Rat fragen, durch das Gericht der Urim, vor dem HERRN.“

Dann kamen Korruption und Gräuel. Sogar in Silo hieß es, Elis Söhne waren böse. „Ehe man das Fett verbrannte, kam des Priesters Diener und sprach zu dem, der das Opfer brachte: Gib das Fleisch, damit man es dem Priester brate; denn er will nicht gekochtes, sondern rohes.“

Ein vergleichbares Spannungsfeld ist heute zu beobachten. Ein Großteil der jüdischen Bevölkerung sagt der Orthodoxie nach, sich zu gebärden, als hätte sie Gott...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!