UPDATE: VAE sagen Teilnahme an Flugschau zum israelischen Unabhängigkeitstag ab

Der Islam scheint selbst für die enthusiastischsten arabischen Partner Israels weiterhin ein Hindernis darzustellen

von Israel Heute Redaktion | | Themen: Abraham Abkommen
Die Israelis lieben ihre Flugschau zum Unabhängigkeitstag, und in diesem Jahr werden auch arabische Flugzeuge aus den Golfstaaten daran teilnehmen, um zu zeigen, dass die Abraham-Abkommen weiterhin Bestand haben. Foto: Olivier Fitoussi/Flash90

UPDATE: Die Vereinigten Arabischen Emirate haben ihre Teilnahme an den Feierlichkeiten zum israelischen Unabhängigkeitstag abgesagt.

Die beiden Fluggesellschaften der VAE, die an dem traditionellen Überflug zum Unabhängigkeitstag teilnehmen sollten, erklärten, sie hätten nicht genug Zeit gehabt, sich vorzubereiten. Hochrangige Beamte bestätigten jedoch, dass der wahre Grund die Verärgerung Abu Dhabis über die Zusammenstöße auf dem Tempelberg am Wochenende sei.

Diese unglückliche Wendung der Ereignisse zeigt die Achillesferse der Abraham-Abkommen.

Die VAE haben ihre neu entdeckte Sympathie für Israel deutlich gemacht und offen über die vielen Vorteile gesprochen, die sie in der Allianz mit dem jüdischen Staat sehen. Allerdings sind sie auch dem Islam verpflichtet, der die jüdische Souveränität im Heiligen Land letztlich ablehnt.

Lesen Sie zu diesem Thema auch: Fataler Fehler in den Abraham-Abkommen?

Nachstehend der Originalbericht in ungekürzter Fassung.

 


 

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben sich der arabischen und muslimischen Kritik an Israels Reaktion auf die palästinensische Gewalt auf dem Tempelberg in Jerusalem am vergangenen Wochenende angeschlossen.

Manch einer mag gedacht haben, dass dies das Ende der Flitterwochen zwischen den neuen Verbündeten der Abraham-Abkommen bedeuten würde. Andere dachten vielleicht, dass die Abkommen nicht wirklich einen echten und tiefen Frieden gebracht hätten.

Doch dann machten die Emirate eine Kehrtwende und erklärten sich bereit, an den Feierlichkeiten zum israelischen Unabhängigkeitstag am 5. Mai teilzunehmen.

Sicherlich zum Leidwesen der Palästinenser werden die VAE an der traditionellen Flugschau teilnehmen, die ein Höhepunkt der Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag im jüdischen Staat ist.

Nach der beliebten Vorführung von Militärflugzeugen werden eine Reihe ziviler Flugzeuge den israelischen Luftraum überfliegen. Neben den Flugzeugen der israelischen Fluggesellschaften El Al, Israir und Arkia werden auch zwei Flugzeuge der VAE von Etihad Airways und Wizz Air Abu Dhabi zu sehen sein.

Die Flugzeuge werden im Tiefflug von Akko im Norden bis nach Aschdod fliegen, sodass sie von allen Israelis gesehen werden können.

Kapitän Maydan Bar, Vorsitzender der israelischen Pilotenvereinigung, gab eine Erklärung ab:

„Dies ist ein Flug von Piloten, die zeigen, dass regionale Zusammenarbeit tatsächlich möglich ist, und nicht nur aus bloßen Worten besteht. Ich gratuliere den Piloten aus den Golfstaaten von ganzem Herzen, die gekommen sind, um an unserem Friedensflug teilzunehmen, und wünsche ihnen eine anhaltende und ständig wachsende Zusammenarbeit.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox