MitgliederKrieg der Worte: Der Zionismus und die Araber

Mythen, Lügen und Blutverleumdungen bestimmen nach wie vor, wie die meisten Araber im Nahen Osten Israel, die Juden und den Zionismus sehen

von Edy Cohen | | Themen: zionismus
Foto: Kobi Gideon/GPO

Wenn es um das Konzept des Zionismus in der arabischen Welt geht, gibt es viel Demagogie, Unwissenheit und Propaganda. Für Araber ist der Zionismus in erster Linie die Zusammenfassung aller abscheulichen Lügen und Verschwörungen, die von arabischen Regierungen und ihren staatlichen Medien seit über 70 Jahren verbreitet werden. Die ständige Hetze und Dämonisierung Israels und der Juden und insbesondere des Zionismus hat die meisten Araber zu der Überzeugung gebracht, dass der Zionismus dem Nationalsozialismus gleicht oder sogar noch schlimmer ist.

In seinem Buch, das auf seiner Dissertation basiert, schreibt Mahmoud Abbas, Vorsitzender der Palästinensischen Autonomiebehörde: „Die Nazi-Ideologie ist das Äquivalent der Ideologie des Zionismus – derselbe Gedanke und Glaube.“ Der Titel des Buches und die Umschlagillustration vermitteln das allgemeine Argument, das schon vor der Lektüre des Buches deutlich wird: Die Nazi-Ideologie sei das Äquivalent der Ideologie des Zionismus. Die beiden Gesichter mit den Helmen zweier Soldaten, einer mit dem Nazi-Symbol (siehe Bild) und der andere mit einem Davidstern, lassen keinen Zweifel daran, dass der Autor des Buches versucht, die Botschaft zu vermitteln,...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!