Israelischer Abgeordneter wirft israelfeindlichen Abgeordneten Bibelverse ins Gesicht

Israels “Besatzung” begann nicht vor 55 Jahren, sondern vor 3.055 Jahren, erklärt Amichai Chikli von der rechten Koalitionspartei Jamina

von Ryan Jones | | Themen: Bibel
Der Knessetabgeordnete Amichai Chikli besteht darauf, die Bibel als historisches Dokument im Zusammenhang mit dem israelisch-palästinensischen Konflikt ernst zu nehmen. Foto: Yonatan Sindel/Flash90

Wussten Sie, dass es in der Knesset einen “Ausschuss für die Beendigung der Besatzung” gibt?

Nun, es gibt ihn, und er trifft sich jedes Jahr, um sich über Israels Kontrolle über Judäa und Samaria zu beschweren und Erklärungen abzugeben, die den Eindruck erwecken, als sei diese Situation durch eine willkürliche Eroberung und nicht als Ergebnis eines Verteidigungskrieges zustande gekommen.

Zu den Teilnehmern gehören die üblichen Verdächtigen aus linksextremen und mehrheitlich arabischen politischen Parteien, die Israel als illegitim und den Zionismus als eine Form des Rassismus betrachten.

In diesem Jahr beschloss jedoch ein Mitglied der rechtsgerichteten Jamina-Partei (deren Vorsitzender Ministerpräsident Naftali Bennett ist), sich an der Veranstaltung zu beteiligen und gegen die Lügen anzugehen.

Der Knessetabgeordnete Amichai Chikli setzte sich nicht nur für Israel ein, sondern warf seinen Gegnern auch die biblische Wahrheit ins Gesicht.

“Es gibt hier einen grundlegenden Fehler in der Datumsangabe, denn es sind nicht 55 Jahre seit Beginn der Besatzung, sondern 3.055 Jahre”, begann Chikli seine Ausführungen.

Dann zitierte er aus 2 Samuel 5:4-7, wo es heißt:

David war 30 Jahre alt, als er König wurde, und er regierte 40 Jahre lang. In Hebron regierte er über Juda sieben Jahre und sechs Monate; aber in Jerusalem regierte er über ganz Israel und Juda 33 Jahre.

Und der König zog mit seinen Männern nach Jerusalem gegen die Jebusiter, die im Land wohnten. Die aber sprachen zu David und sagten: Du wirst hier nicht hereinkommen, sondern die Blinden und die Lahmen werden dich vertreiben! Denn sie dachten: David kann nicht hier hereinkommen! Aber David nahm die Burg Zion ein; das ist die Stadt Davids.

“Das ist dieselbe Festung Zion, von der wir den Zionismus ableiten”, fuhr Chikli fort. “Wir sehen also, dass David vor 3.055 Jahren Jerusalem von den Jebusitern besetzt hat….”

Die Vorsitzende der Sitzung, die Abgeordnete Aida Touma-Suleiman von der Gemeinsamen Arabischen Liste, unterbrach die Sitzung: “Das ist also der Zeitpunkt, an dem die Besatzung begann?”

“Das war, als wir die Festung Zion einnahmen”, antwortete Chikli. “Und es ist eine Schande, dass kein Vertreter der Jebusiter hier ist, um dieses Ereignis zu feiern.”

 

Hinweis: Israel365News

Schreibe einen Kommentar

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox