Israel Heute Morgen

Während Sie hoffentlich noch Ihr Wochenende genießen, bin ich schon sehr früh in mein Büro nach Jerusalem gefahren, wo ich von einer frischen Brise empfangen wurde, ich spürte eine angenehme Kühle. Mit Bestürzung habe ich die Meldungen über den Anschlag in München verfolgt. Wieder war das Wochenende von Gewalt geprägt, unschuldige, junge Menschen sind ums Leben gekommen – Und: Das Wetter für heute.

von |

Guten Morgen liebe Leser!

Während Sie hoffentlich noch Ihr Wochenende genießen, bin ich schon sehr früh in mein Büro nach Jerusalem gefahren. Sie wissen ja, in Israel beginnt die neue Woche am Sonntag. In Jerusalem wurde ich von einer frischen Brise empfangen, ich spürte eine angenehme Kühle. Doch das wird leider nicht so bleiben, man hat uns eine warme Woche versprochen, schon morgen sollen die Temperaturen deutlich ansteigen.

Hier erstmal das Wetter für heute:

Heiter und etwas wärmer. Folgende Höchsttemperaturen werden erwartet: Jerusalem 29 Grad, Tel Aviv 30 Grad, Haifa 29 Grad, Tiberias am See Genezareth 38 Grad, am Toten Meer 39 Grad, Eilat am Roten Meer 39 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth liegt derzeit bei -212,93 m unter dem Meeresspiegel, Tendenz sinkend.

Mit Bestürzung habe ich die Meldungen über den Anschlag in München verfolgt. Wieder war das Wochenende von Gewalt geprägt, unschuldige, junge Menschen sind ums Leben gekommen.

Ob es sich bei dem Anschlag nun um einen Terroranschlag oder einen Amoklauf gehandelt hat, ist meines Erachtens völlig egal. Dennoch bekam ich den Eindruck, dass die deutschen Behörden „erleichtert“ waren, als sie mitteilten, dass es sich bei dem Vorfall nicht um einen Terroranschlag mit islamistischen Hintergrund gehandelt hätte, sondern um die Tat eines Einzelnen. So kann man sich in Deutschland, trotz des Anschlags im Zug bei Würzburg, vielleicht immer noch zu den Ländern zählen, die nicht vom Terror im Namen Allahs betroffen sind. Jedenfalls habe ich den Eindruck, als würde man das gerne.

Bei uns in Israel sind die Eingänge zu Einkaufszentren, Supermärkten und Banken bewacht. Es ist hier ganz natürlich, dass man beim Betreten eines Einkaufszentrums dem Wächter seine Tasche zeigt. Auch in Deutschland habe ich in Einkaufszentren Wachmänner gesehen, allerdings nur innerhalb des Zentrums. Vielleicht ist es an der Zeit, umzudenken, um den nächsten Anschlag zu verhindern, ob Terror oder Amoklauf, das ist völlig egal.

Ich wünsche den Verletzten von München eine schnelle Genesung und Ihnen einen ruhigen Sonntag, machen Sie es gut,

Dov

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox