IDF öffnet Eliteeinheiten für weibliche Soldaten

Die israelische Armee teilte mit, dass Frauen, die sich dem Auswahlverfahren für die Einheit 669, eine Spezialeinheit, unterziehen, an Kampfkursen teilnehmen werden.

von Israel Heute Redaktion | | Themen: IDF, Frauen in der Armee
Israelische Soldatinnen während einer Übung Foto: Hadas Parush/Flash90

(JNS) Der Generalstabschef der israelischen Armee, Generalleutnant Aviv Kochavi, hat ein Auswahlverfahren für Soldatinnen ins Leben gerufen, die in Kampfeinheiten dienen wollen, die bisher nur männlichen Soldaten offen standen, dies teilte die israelische Armee (IDF) am Dienstag mit.

Zu den Einheiten, die nach Angaben des IDF-Sprechers wichtige Kampfaufgaben übernehmen müssen, gehören die Eliteeinheit 669 (Luftlande-Rettung), die Eliteeinheit Yahalom (Combat Engineering Corps), die auf technische Durchbrüche und Sabotageaktionen spezialisiert ist, und die Mobilitätseinheit des Infanteriekorps, die Fahrzeuge für den Transport wichtiger logistischer und anderer Versorgungsgüter einsetzt.

Der IDF-Sprecher beschrieb die IDF als eine Armee der Bürger, die „professionell und in Übereinstimmung mit den operativen Anforderungen des Kampffeldes arbeitet“.

„Ein zentrales Ziel der IDF ist es, die verfügbaren Kapazitäten zu maximieren und gleichzeitig den Schwerpunkt auf die operativen Anforderungen zu legen und allen Militärangehörigen die Möglichkeit zu bieten, einen sinnvollen Dienst zu leisten. Heute sind Frauen in den meisten Positionen der israelischen Armee vertreten, einschließlich einer großen Zahl von Kampf- und Unterstützungspositionen, technischen Positionen und Führungspositionen.“

Kochavi hatte zuvor die Bildung einer Arbeitsgruppe angeordnet, die von dem ehemaligen Kommandeur der Bodentruppen, IDF-Generalmajor Yoel Strick, geleitet wurde.

„Die Arbeitsgruppe führte eine gründliche Untersuchung über den Einsatz von Frauen in zusätzlichen IDF-Kampffunktionen durch. Sie untersuchte, inwieweit die IDF ihr Ziel erreicht haben, den operativen Erfordernissen gerecht zu werden, die Gesundheit und Sicherheit aller IDF-Soldaten zu gewährleisten und das IDF-Personal bestmöglich zu nutzen. Die Untersuchung wurde in den letzten Monaten dem Generalstabschef und dem Generalstabsforum vorgelegt“, so die Armee.

 

Video (mit englischen Untertiteln): Das Bardelas-Bataillon, in dem Soldaten und Soldatinnen zusammen dienen

Das Bardelas-Bataillon (227. Bataillon) ist ein gemischtes Infanteriebataillon. Es ist das dritte gemischte Bataillon in den israelischen Streitkräften. Sie wurde im August 2015 gegründet und nahm ein Jahr später ihre operative Tätigkeit auf. Das Bataillon bildet sowohl männliche als auch weibliche Kampfsoldaten aus, um die Sicherheit in der Arava-Region zu gewährleisten, die sich vom Toten Meer bis nach Eilat erstreckt.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox