Themen: Guten Morgen

Guten Morgen Israel – Im Flugchaos

Viele unserer Leser warten auf die Wiederaufnahme des Flugverkehrs von und nach Israel. Auch unsere Praktikanten warten, um nach acht Monaten im Land wieder nach Hause zu kommen.

Flugzeuge
Moshe Shai/FLASH90

Guten Morgen liebe Leser!

Nathalia

In den Kommentaren unter unseren Artikeln lesen wir oft über die Sehnsucht unserer Leser nach Israel zu fliegen. Wir lesen, wie Sie gespannt auf die Eröffnung des Flugverkehrs warten, um so schnell wie möglich hierherkommen zu können. Auch wir warten auf die Wiederaufnahme des Flugverkehrs, aber eher um wieder nach Hause zu kommen.

Denn Samuel und ich sind schon mehr als sechs Monate im Land, für mich war das letzte Jahr mein Auslandsjahr, dass ich in Israel verbringen durfte. In diesen acht Monaten in Israel war ich in der Tourismusbranche als Volontärin überall im Land tätig. In Tel Aviv, Tiberias, Haifa, Eilat und Karmiel.

Ich kann mich noch glücklich schätzen, dass ich überhaupt noch im Land bin und mein Auslandsjahr noch so lange hinziehen konnte. Anderen Volontäre, die mit Organisationen im Land waren, wurden schon längst nach Hause geschickt und mussten oft von einem Tag auf den anderen alles stehen und liegen lassen.

Weil die meisten Betriebe gerade keine Volontäre brauchen oder keine Arbeiter einstellen, vor allem für so kurze Zeit, bedeutet für mich, dass mein Auslandsjahr vor dem Ende steht. Ich muss mich Zuhause auch darum kümmern, was als Nächstes ansteht. Ich möchte nämlich im Ausland studieren. Ich denke, weil wir in einer so globalisierten Welt leben, ist es wichtig, flexibel zu sein und in anderen Ländern leben zu können.

Jedoch ist es gerade sehr schwierig, von Israel wegzukommen. Jeden Tag ändern sich die Flugpläne. Samuels Flüge in die Schweiz wurden bereits dreimal gestrichen und die Auskunft der Deutschen Botschaft hilft einem auch nicht viel weiter.

Flughafen Ben Gurion
Noch ist es ziemlich leer am Flughafen

Vor einer Woche hieß es, dass der Flughafen Ben Gurion ab dem ersten Juni wieder geöffnet werden sollte. Dann sollten die Flüge nur in bestimmte Länder gehen, Deutschland nicht mit inbegriffen.

Nach dem jetzigen Stand sollen Flüge Mitte Juni nach Deutschland fliegen und wir bleiben zwei Wochen länger in Israel, als wir geplant hatten.

Glücklicherweise haben wir gute Freunde in Israel und Gott ist mit uns, weshalb wir für diese zwei Wochen Unterkünfte gefunden haben.

Flugzeug
Wer Sehnsucht auf das Fliegen hat, kann von Tel Aviv nach Eilat fliegen

Für mich ist und war dieses Auslandsjahr etwas sehr Wertvolles. Einmal von Zuhause wegzukommen und wirklich auf mich allein gestellt zu sein, war eine wichtige Erfahrung für mich. In dieser Zeit habe ich sehr viel über mich selbst gelernt. Dass ich zu viel mehr fähig bin, als ich dachte. So etwas findet man meistens aber erst heraus, wenn man sich in ungewohnte Situationen begibt.

Israel ist wirklich ein schönes und sehr spannendes Land. Wir verstehen, dass viele von Ihnen so schnell wie möglich wieder hier Ihren Urlaub verbringen wollen. Wir werden die restliche Zeit hier genießen, freuen uns aber auch schon auf Zuhause.

 

Und jetzt das Wetter für heute in Israel:

Leicht bedeckt bis heiter. Es wird wieder etwas wärmer, doch es bleibt für die Jahreszeit zu kühl. Für heute werden folgende Höchsttemperaturen erwartet: Jerusalem 21 Grad, Tel Aviv 22 Grad, Haifa 22 Grad, Tiberias am See Genezareth 28 Grad, am Toten Meer 29 Grad, Beersheva 27 Grad, Eilat am Roten Meer 30 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist um weitere zwei Zentimeter gesunken und liegt jetzt bei – 208.94 m unter dem Meeresspiegel, es fehlen 14 Zentimeter bis zur oberen Grenze!

Im Namen der gesamten Redaktion von Israel Heute wünsche ich Ihnen zusammen mit Samuel einen angenehmen Tag und hoffentlich bald wieder viele Flüge nach Israel.

 

Schalom aus Jerusalem!