MitgliederGibt es einen messianischen Propheten in Israel? 

Interviews mit lokalen messianischen Führern über die Frage, ob es in Israel noch Propheten gibt oder nicht.

von Oriel Moran | | Themen: Messianer, Biblische Propheten
Propheten waren in Israel einst so weit verbreitet, dass es heute in Jerusalem eine Straße gibt, die an ihre langjährige Präsenz in der Region erinnert. Foto: Creative Commons

Seit Anbeginn der Zeit hat Gott durch bestimmte Personen zu den Menschen gesprochen, die Botschaften der Umkehr, der Ermutigung und der Führung für Nationen, Könige, Führer und einfache Menschen erhielten.

Seit dem Tod und der Auferstehung Jesus war die örtliche Gemeinde der Gläubigen 2000 Jahre lang im Exil zerstreut, und seit der Überbleibsel wieder im Land Israel heimisch geworden ist, ist auch der Leib des Messias wieder da.

Als messianischer Jude, der seit vielen Jahren im Land lebt, habe ich noch keinen einheimischen Gläubigen gefunden, den der Rest der Gemeinde als Propheten anerkannt und erklärt hätte. Es gibt Gemeinden, die an die Prophetie glauben und ihren Mitgliedern Raum geben, diese Gabe auszuüben, und andere, die das nicht tun.

In einem Land, in dem Propheten die Botschaften Gottes an Israel und die Völker vermittelten, scheint es heutzutage keine Propheten mehr zu geben.

Sollte es jetzt, nach einer 2.000-jährigen Pause, nicht eine messianische Stimme geben, die die Botschaft des Bundes Gottes für diese Generation öffentlich verkündet?

Überraschenderweise sind es oft...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!