MitgliederEine geheime Stadt unter der Kaserne

ARCHÄOLOGIE

von Israel Heute Redaktion | | Themen: Archäologie
Ausgrabungen
Foto: Israel Civil Authority

Die meisten Israelis erinnern sich noch an die „Bahad 4” Kaserne, in den 1970er Jahren die größte Ausbildungskaserne der israelischen Armee. Sie befand sich in Bet-El in Samaria und wurde 1995 geräumt. Aber bisher wusste niemand, dass genau dieser Ort eine viel interessantere und tiefergehende Geschichte hat.

Unterhalb des Paradeplatzes stieß man bei Ausgrabungen auf eine große jüdische Siedlung aus der Zeit des Ersten Tempels. Auch in der Zeit der persischen Herrschaft war der Ort bewohnt und wurde in den hellenistischen und hasmonäischen Perioden sogar noch erweitert. Noch zur Zeit der Römer war die Ortschaft jüdisch.

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!