Eine Frau und ein Polizist kommen bei Terroranschlag ums Leben

Bei einem Terroranschlag am Sonntag morgen in Jerusalem sind ein Polizist und eine Frau ums Leben gekommen. Fünf weitere Menschen wurden mittelschwer und leicht verletzt.

von |

Bei einem Terroranschlag am Sonntag morgen in Jerusalem sind ein Polizist und eine Frau ums Leben gekommen. Fünf weitere Menschen wurden mittelschwer und leicht verletzt.

Der Terrorist, ein 39-jähriger israelischer Araber aus dem im südosten Jerusalems liegenden Stadtteil Silwan, näherte sich mit seinem Auto der Straßenbahnstation in unmittelbarere Nähe des Hauptquartiers der Israelischen Polizei und begann, auf an der Station stehende Passanten zu schießen. Dabei kam eine etwas 60-jährige Frau ums Leben. Danach fuhr der Terrorist weiter und schoss auf zwei Frauen, die in ihrem Auto sassen. Bei der anschließenden Verfolgungsjagd kam es zu einem Schusswechsel zwischen der Polizei und dem Terroristen, wobei ein Polizist leicht und ein weiterer 30-jähriger Polizist sehr schwer verletzt wurde. Er starb später im Krankenhaus. Der Terrorist konnte nach dem Schusswechsel neutralisiert werden und kam dabei ums Leben.

Der Moment der Neutralisierung des Terroristen

Bei den mittelschwer Verletzten handelt sich um eine 50-Jährige und zwei 30 Männer im Alter von 30 und 68 Jahren. Die beiden 23 und 42 Jahre alten Frauen, die in ihrem Auto beschossen wurden, erlitten leichte Verletzungen. Ausser den Verletzten erlitten drei weitere Menschen einen Schock. Sie wurden ebenfalls zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Ein Sprecher der Hamas erklärte nach dem Anschlag: „Die Operation ist eine narürliche Reaktion auf die anhaltenden Verbrechen der Besetzung gegen die Palästinenser und die Al-Aqsa Moschee.“

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox