MitgliederEin Gespräch mit einer Ex-Jüdin

 „Das Judentum ist eine Erfindung von Menschen, die ein Gefühl der Einheit schaffen wollten“

von Tsvi Sadan |
Demonstration gegen religiösen Zwang Foto: Tomer Neuberg/Flash90

Anmerkung der Redaktion: Israel Heute stimmt in keiner Weise mit den Standpunkten der Befragten überein oder befürwortet sie. Trotzdem haben wir ihr diese Plattform zur Verfügung gestellt, um ein sehr reales Phänomen aufzudecken, das in Israel zu finden ist.

 

Gili ist eine gewöhnliche Israelin. Sie ist auch meine Nichte, sonst hätte ich nie von ihrer Entscheidung gewusst, Ex-Jüdin zu werden, was der Grund für dieses Interview ist. Gilis Wahl trägt zur wachsenden Besorgnis in vielen israelischen Familien bei, die von der wachsenden politischen Kluft betroffen sind. In vielen Fällen bleibt nur eine dünne Schicht von Höflichkeit übrig, die solche Familien noch zusammenhält. So anekdotisch Gilis Fall auch sein mag, er repräsentiert dennoch etwas Reales. So extrem er auch ist, seine allgemeinen Ideen finden bei vielen Linken Anklang.

Gilis Eltern sind Ex-Kibbuzniks, die in der Stadt Kfar Sava lebten, in der Gili aufgewachsen ist. Im Alter von 10 Jahren trat sie der...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!