MitgliederDie Juden von Arabien und die Entstehung des Islam   Teil XVII

Sawed ben Kareb al-Dussi und Hanfar bin al-Tawam al-Humairi, die beiden Munajmin (Astrologen, Wahrsager, die mit Dämonen kommunizieren), die Mohammed ab und zu befragt, sagen dem Propheten normalerweise, wie großartig er ist.

von Yoni Israel | | Themen: Islam
Foto: Kobi Gideon / Flash90.

Munajmin

Jetzt, da der Khaybar-Feldzug vorbei ist und die verbliebenen Juden von Hejaz verbannt worden sind, wartet ein jubelnder Mohammed auf den Neumond, um ein neues Wort von seinem Munajmin zu erhalten.

Nervös und besorgt übermitteln sie Mohammed ihre Botschaft. „O Prophet Allahs“, sagen sie, „schlechte Nachrichten, die wir gehört haben. Wehe den Arabern ob des kommenden Unglücks, töte dich selbst, wenn du nur kannst.“ Mohammeds Herz erschrickt. Es geht um die jüdische Rache, weiß er, und erkennt, dass diese Prophezeiung verborgen werden muss.

Er liefert deshalb einen weiteren Vers, der in Surat al-Jinn gefunden wurde, und der Muslimen untersagt, Dämonen (Dschinns) zu konsultieren. „Wer jetzt Munajmin zuhören will, wird finden, dass eine Flamme auf ihn wartet!“ Mohammed weiß aber auch,...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!