Arabische Reaktionen auf den Frieden zwischen Israel und den VAE Creative Commons
International

Arabische Reaktionen auf den Frieden zwischen Israel und den VAE

Araber reagieren mit gemischten Gefühlen, während sich Israelis nach Frieden ohne Bedingungen sehnen.

Lesen

Alles begann mit einem Tweet von Präsident Donald Trump, der die Aufnahme von Beziehungen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) und Israel ankündigte. Seit mehr als einem Jahr führt das Friedensteam des Weißen Hauses unter der Leitung von Jared Kushner, dem leitenden Berater von Präsident Trump, Gespräche mit Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten über die Möglichkeit einer Normalisierung der Beziehungen zwischen ihnen. Wie im größten Teil der muslimischen Welt gab es auch zwischen den VAE und Israel in der Vergangenheit einen Zustand der Feindseligkeit. Und jetzt, kurz vor der erwarteten Souveränität in Judäa und Samaria ist der Dialog zwischen den VAE und Israel erfolgreich verlaufen. Tatsächlich geben die VAE ihrerseits an, das Abkommen sei geschlossen worden, um die Annexion zu verhindern. Dieses Abkommen wird als “Abraham-Abkommen” bezeichnet, das Muslime und Juden daran erinnert, dass Abraham durch Ismael und Isaak unser gemeinsamer Vater ist.

Netanjahu, von dem es hieß, er sei mit seinen persönlichen rechtlichen Problemen beschäftigt und nicht in der Lage, sich um…