MitgliederAlexander Bogen: Apokalypse

Jesus in moderner israelischer Kunst

von Tsvi Sadan |
Foto: Amir Bogen / Flickr

Alexander Bogen (Katzenbogen, 1916-2010), wurde in Estland geboren und wuchs in Vilna auf. Während des Zweiten Weltkriegs floh er aus dem Ghetto von Vilna und schloss sich jüdischen Partisanen, die sich „Rache“ nannten, an. Seine künstlerische Ausbildung, die er vor dem Krieg begonnen hatte, setzte er nach Kriegsende fort. Bogen wurde in Polen zu einem bekannten Künstler. 1951 kam er mit seiner Familie nach Israel und lehrte Kunst an der Hebräischen Universität. Bogen wurde in Polen und in Israel ausgezeichnet. Sein „Triptychon“ von 1992 mit dem in Blau gehaltenen Gekreuzigten ist im Holocaust-Museum Yad Vashem ausgestellt.

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!